Symmetrie zum Ursprung bzw. Symmetrie zur y-Achse bestimmen, Beispiel 2 | A.17.02

h t t p : / / w w w . m a t h e - s e i t e . d e / o b e r s t u f e / a n a l y s i s - f u n k t i o n s a n a l y s e - g r u n d l a g e n / s y m m e t r i e / s y m m e t r i e - z u m - u r s p r u n g / r e c h e n b e i s p i e l 2 /

Die einfachste Symmetrie (und die am häufigsten gefragte) ist Symmetrie zum Ursprung oder zur y-Achse. Für Symmetrie zum Ursprung gilt: f(-x)=-f(x). Für Symmetrie zur y-Achse gilt: f(-x)=f(x). Hat man keinen Verdacht, welche Symmetrie die Funktion haben könnte, setzt man in f(x) statt jedem „x“ ein „(-x)“ ein und lässt sich überraschen, was raus kommt.

Höchstalter:

15

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I

Lernressourcentyp:

Audiovisuelles Medium

Lizenz:

CC by-nc-ND

Schlagwörter:

Analysis; Symmetrie; Achsensymmetrie; Punktsymmetrie; E-Learning; Video

freie Schlagwörter:

Symmetrie zum Ursprung; Symmetrie zur y-Achse; ursprungsymmetrisch

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Mathematik

Geeignet für:

Schüler; Lehrer