Kulturschulen in Baden-Württemberg: Unterrichtsentwicklung durch Kunst - Das Modellprojekt Kulturschule 2020 Baden-Württemberg bringt mehr ästhetisch-kulturelle Praxis in den Schulunterricht

h t t p s : / / w w w . b i l d u n g s s e r v e r . d e / i n n o v a t i o n s p o r t a l / b i l d u n g p l u s a r t i k e l . h t m l ? a r t i d = 1 1 1 0

In dem fünfjährigen Modellprojekt Kulturschule 2020 Baden-Württemberg entwickeln zehn baden-württembergische Schulen ihren Unterricht durch die Integration der Künste weiter. Das Hauptziel des Modellprojekts ist eine Verbesserung der Schulqualität insgesamt. Die Unterrichtsentwicklung soll in Richtung einer stärkeren Einbindung ästhetisch-kultureller Praxis gefördert werden. Eine verbesserte Teilhabe an Kunst und Kultur soll die Persönlichkeitsbildung unterstützen und ein erfolgreiches Lernen durch Kreativmethoden auch in nicht-künstlerischen Fächern ermöglichen. Kulturschule 2020 stößt die innere kulturelle Schulentwicklung an und verankert künstlerische Methoden fest im Unterricht aller Fächer.

Autor:

Augsburg, Ralf; bildung-plus-innovation@dipf.de

Bildungsebene:

Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Ästhetische Bildung; Ästhetische Praxis; Kultur; Kulturelle Bildung; Kunst; Modellversuch; Praxis; Schule; Schulentwicklung; Schulqualität; Unterricht; Unterrichtsentwicklung

freie Schlagwörter:

Kulturschule

Ortsbezüge:

Baden-Württemberg

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; fachunabhängige Bildungsthemen
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; sonstige fachunabhängige Bildungsthemen

Geeignet für:

Lehrer; Schüler