IKUD Seminare für die interkulturelle Bildung in der Schule

h t t p s : / / w w w . i k u d - s e m i n a r e . d e / s e m i n a r e / i n t e r k u l t u r e l l e - k o m p e t e n z - i n t e r k u l t u r e l l e - b i l d u n g - i n - d e r - s c h u l e . h t m l

Interkulturelle Kompetenz ist in der heutigen multikulturell geprägten Gesellschaft eine Schlüsselqualifikation, die es bereits von jungen Jahren an aufzubauen gilt. Lehrerinnen und Lehrer spielen in diesem Lernprozess eine zentrale Rolle: die Förderung der Wahrnehmung und Akzeptanz kultureller Differenz, die Vermittlung von Werten und der Aufbau interkulturelle Handlungs- und Konfliktlösekompetenz bei den Schülern gehört zu ihren zentralen Herausforderungen. Die Unterstützung dieser Lernprozesse setzt voraus, dass Lehrer*innen in ihrer Funktion als Multiplikator*innen und Vorbilder selbst über die notwendigen interkulturellen Kompetenzen verfügen. Zudem sehen Lehrerinnen und Lehrer sich auch im Schulalltag immer häufiger mit interkulturellen Fragen und Problemen konfrontiert, zu deren Bewältigung sie in der Lehrerausbildung meist nur unzureichend vorbereitet werden.

Autor:

Unternehmen der Unternehmensgruppe Reeb Kommunikation International GmbH;

Bildungsebene:

Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Fortbildung; Interkulturelle Bildung; Interkulturelles Lernen; Lehrerfortbildung

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; Schulwesen allgemein
Schule; Schulwesen allgemein; Lehrerberuf

Geeignet für:

Lehrer; Schüler