Auschwitz heute: Wieslawa Borysiewicz

h t t p s : / / m e d i a . s o d i s . d e / o p e n / b p b / a u s c h w i t z _ h e u t e _ b o r y s i e w i c z . m p 4

Wieslawa Borysiewicz (geb. am 31. Juli 1929 in Warschau) wurde zusammen mit ihren Eltern, ihrer Schwester und ihrem Bruder am 6. August 1944 von SS-Eskorten mit Hunden aus ihrem Wohnhaus in Warschau abgeführt. Die ganze Familie wurde zunächst zum Güterbahnhof West gebracht. Von dort ging es zum Zwischenlager Pruszków, wo schon tausende Warschauer auf ihren Weitertransport warteten. In Pruszków musste die Familie einen Tag und eine Nacht unter freiem Himmel im Zwischenlager verbringen. Am nächsten Tag wurden sie in Viehwaggons nach Auschwitz-Birkenau deportiert.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Audiovisuelles Medium

Lizenz:

CC-by-nc-nd/3.0/de

Schlagwörter:

Konzentrationslager; Oral History; Vernichtungslager; Zeitzeuge

freie Schlagwörter:

Borysiewicz, Wieslawa; Erinnerungskultur

Ortsbezüge:

Auschwitz

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Epochen; Neuere Geschichte; Faschismus und Nationalsozialismus; Verfolgung
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Zweiter Weltkrieg
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Politik; Politikfelder; Innere Sicherheit
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Politik; Gesellschaftspolitische Gegenwartsfragen; Vorurteile, Rassismus

Geeignet für:

Schüler; Lehrer