Liebe, Vorbild, Können: Programm der Robert Bosch Stiftung für nationale Berufsstandards in der Frühpädagogik.

h t t p s : / / w w w . b i l d u n g s s e r v e r . d e / i n n o v a t i o n s p o r t a l / b i l d u n g p l u s a r t i k e l . h t m l ? a r t i d = 5 6 1

Für den Erfinder des Kindergartens, Friedrich Fröbel, war Erziehung noch „Liebe und Vorbild, sonst nichts“. Doch mit Liebe und Vorbild allein lassen sich die Herausforderungen der modernen Gesellschaft nicht bewältigen, die im Kindergarten beginnen. So setzt die Robert Bosch Stiftung auf ein „Programm zur Professionalisierung von Frühpädagogen in Deutschland“ (PiK). Im vorliegenden Artikel wird auf die Inhalte und Ziele dieses Programms eingegangen. Vorbild und Kompetenz - das Leitmotiv, nach dem Kindergärtner der Zukunft ausgebildet werden sollen.

Autor:

Zickgraf, Arnd; redaktion@forum-bildung.de

Bildungsebene:

Berufliche Bildung

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

freie Schlagwörter:

BERUFSAUSBILDUNG; ERZIEHER; ERZIEHERIN; FRUEHPAEDAGOGIK; KINDERGAERTNER; KINDERGAERTNERIN; KINDERGARTEN; KOENNEN; LIEBE; PROFESSIONALISIERUNG; PROGRAMM; ROBERT-BOSCH-STIFTUNG; STANDARD; STANDARDISIERUNG; VORBILD

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Berufliche Bildung; Berufliche Bildung allgemein
Berufliche Bildung; Berufliche Bildung allgemein; Berufsausbildung

Geeignet für:

Lehrer; Schüler