Ohne Eltern geht es nicht: Bessere Bildungschancen für Kinder durch die Einbeziehung der Eltern

h t t p s : / / w w w . b i l d u n g s s e r v e r . d e / i n n o v a t i o n s p o r t a l / b i l d u n g p l u s a r t i k e l . h t m l ? a r t i d = 9 8 2

Über 5000 Fachkräfte der Familienbildung wurden mit dem Bundesprogramm ´Elternchance ist Kinderchance´ von 2011 bis 2014 erfolgreich zu Elternbegleiter/inne/n weiterqualifiziert. Sie stehen Eltern im Familienalltag beiseite und stärken sie bei der frühkindlichen Bildung ihrer Kinder. Im Juli 2015 ist ´Elternchance II´ an den Start gegangen. Im vorliegenden Artikel wird unter anderem auf die Aufgaben der Elternbegleiter/innen, auf Modellstandorte im Programmschwerpunkt ´Elternbegleitung Plus´ und den Abschlussbericht der wissenschaftlichen Evaluation eingegangen.

Autor:

Schraml, Petra; bildung-plus-innovation@dipf.de

Bildungsebene:

Elementarbildung Elementarbildung Primarstufe Spezieller Förderbedarf

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Begleitung (Psy) Bildungschance Eltern Elternarbeit Familie Familienbildung Frühpädagogik Kind Programm

freie Schlagwörter:

Bundesprogramm; Elternbegleiter

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule Grundschule
Schule Schulwesen allgemein
Schule Schulwesen allgemein Schulpsychologie, Schulsozialarbeit, Beratung

Geeignet für:

Lehrer; Schüler