Biodiversitätskrise – wir löschen die Festplatte der Natur

h t t p s : / / w w w . l w l . o r g / L W L / K u l t u r / W e s t f a l e n _ R e g i o n a l / N a t u r r a u m / B i o d i v e r s i t a e t s k r i s e

Was haben in Westfalen das Pyrenäen-Löffelkraut aus den Quellen der Alme und das Violette Galmei-Stiefmütterchen von den schwermetallhaltigen Galmeifeldern bei Blankenrode auf der Paderborner Hochfläche gemeinsam? Beide stehen auf der Roten Liste stark gefährdeter Arten. Seit 1970 hat die Artenvielfalt weltweit um etwa 40% abgenommen. Hauptursachen hierfür sind Ausbeutung natürlicher Ressourcen, Lebensraumzerstörung, Flächenversiegelung und Überdüngung Hinweise auf weiterführende Literatur vorhanden.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Audiovisuelles Medium; Text

Lizenz:

keine Angabe

Schlagwörter:

Fauna Vegetation Umweltverschmutzung Kulturlandschaft Landwirtschaft Biodiversität Artensterben Artenrückgang

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule fachunabhängige Bildungsthemen Umweltgefährdung, Umweltschutz
Schule mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer Biologie Ökologie
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geographie Biogeographie

Geeignet für:

Schüler; Lehrer