Berufliche Weiterbildung

h t t p : / / w w w . w i r t s c h a f t u n d s c h u l e . d e / u n t e r r i c h t s m a t e r i a l i e n / a r b e i t s m a r k t - b e r u f s o r i e n t i e r u n g / u n t e r r i c h t s e n t w u e r f e / b e r u f l i c h e - w e i t e r b i l d u n g /

Die berufliche Weiterbildung ist eine Form der Erwachsenenbildung, die sich während des Jobs an frühere Bildungsphasen und zwischenzeitliche Berufstätigkeit anschließt. Auf diese Weise vertieft sie eine berufliche Vorbildung bzw. erweitert diese um neue Kompetenzen und Wissen. Denn immer öfter werden neben der fachlichen Qualifikation aus Ausbildung oder Studium auch fachübergreifende und außerfachliche Quali­fikationen (z.B. Allgemeinbildung) gefordert. Diese Unterrichtseinheit zielt auf die Bedeutung und Notwendigkeit beruflicher Weiterbildung ab. Die Schüler/innen erkennen Mehrwert und Chancen beruflicher Weiterbildung bzw. lebenslangen Lernens. Höhepunkt der Einheit ist die Auflistung von Fähigkeiten, die durch berufliche Weiterbildung erlangt werden sollen/können. Dadurch wird die Kompetenz gefördert, Handlungssituationen ökonomisch zu analysieren.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

16

Bildungsebene:

Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Text; Arbeitsblatt; Unterrichtsplanung

Schlagwörter:

Arbeitsmarkt Berufsorientierung Kompetenz

freie Schlagwörter:

berufliche Weiterbildung; lebenslanges Lernen

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Arbeitslehre, Berufswahl
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Berufliche Bildung
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Wirtschaftskunde
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Sachgebietsübergreifende Themen
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Weiterbildung

Geeignet für:

Schüler