Literatur der Weimarer Republik/Neue Sachlichkeit (1919-1932)

h t t p : / / b l o g . z e i t . d e / s c h u e l e r / 2 0 1 2 / 0 2 / 2 1 / w e i m a r e r - r e p u b l i k n e u e - s a c h l i c h k e i t - 1 9 1 9 - 1 9 3 2 /

Die Literatur der Weimarer Republik sollte erstmals eine breite Öffentlichkeit ansprechen. Dazu wählten die Schriftsteller eine allgemein verständliche Sprache und realitätsbezogene Darstellungen. Die wichtigste literarische Strömung war dabei die sogenannte Neue Sachlichkeit. Weitere Strömungen, die häufig auch als eigene Epochen oder Stile gelten, fielen zugleich in die Zeit zwischen 1919 und 1932: Naturalismus, die literarische Moderne und Expressionismus.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

15

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Lernkontrolle

Lizenz:

Diese Ressource kann für unterrichtliche Zwecke genutzt werden.

Schlagwörter:

20. Jahrhundert

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Deutsch; Literatur; Literaturgeschichte; Epochen

Geeignet für:

Lehrer