Der ökologische Fußabdruck - footprint.at

h t t p : / / w w w . f o o t p r i n t . a t / i n d e x . p h p ? i d = f o o t p r i n t

Alles, was wir Menschen tagtäglich verbrauchen, wie Nahrungsmittel, Wasser, Strom oder Baustoffe, entstammen der Natur und benötigen viel Platz, um entstehen zu können. Die Wissenschaftler William Rees und Mathis Wackernagel haben 1994 den ökologischen Fußabdruck als Maß für diesen Flächenverbrauch vorgeschlagen, der Umweltverbrauch und -belastung in Form von dafür benötigter Fläche in Global Hektar misst.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

14

Beschreibung für Schüler:

Alles, was wir Menschen tagtäglich verbrauchen, wie Nahrungsmittel, Wasser, Strom oder Baustoffe, entstammen der Natur und benötigen viel Platz, um entstehen zu können. Die Wissenschaftler William Rees und Mathis Wackernagel haben 1994 den ökologischen Fußabdruck als Maß für diesen Flächenverbrauch vorgeschlagen, der Umweltverbrauch und -belastung in Form von dafür benötigter Fläche in Global Hektar misst.

Bildungsebene:

Sekundarstufe I Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Lernkontrolle

Lizenz:

Diese Ressource kann für unterrichtliche Zwecke genutzt werden.

freie Schlagwörter:

Ökologische erziehung

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Politik und Wirtschaft Ökologie Klima
Politik und Wirtschaft Ökologie Umwelt

Geeignet für:

Schüler; Lehrer