Plattentektonik - Kontinente in Bewegung

h t t p s : / / w w w . s c i n e x x . d e / d o s s i e r a r t i k e l / p l a t t e n t e k t o n i k - u n d - e r d b e b e n v e r t e i l u n g /

Die Hypothese, dass die Kontinente der Erde nicht statisch und unbeweglich sind, sondern sich im Laufe der Erdgeschichte gegeneinander verschieben, stellte schon der deutsche Meteorologe Alfred Wegener in Jahr 1912 auf. Mit dem Argument, dass sich die oberen Gesteinsschichten nicht ohne enorme Reibungskräfte gegen die vermeintlich festen tieferen Schichten bewegen könnten, lehnten viele Geowissenschaftler Wegeners Theorie zunächst ab.

Autor:

redaktiongo@mmcd.de

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Arbeitsblatt

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Erdbeben; Geografie; Geografieunterricht; Plattentektonik; Vulkanismus

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geographie

Geeignet für:

Lehrer; Schüler