Bioplastik ist gut fürs Gewissen – und für die Umwelt?

h t t p : / / w w w . u m w e l t b u n d e s a m t . d e / s i t e s / d e f a u l t / f i l e s / m e d i e n / 1 / a u d i o / g r e e n _ r a d i o _ b i o p l a s t i k . m p 3

Plastiktüten kann die Natur nicht abbauen, sie belasten das Ökosystem auf Jahre. Bio-Plastiktüten scheinen da ein guter Kompromiss zu sein. Aber schonen sie auch die Umwelt? Eine aktuelle Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes lässt hieran Zweifel aufkommen: Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen haben gegenüber Plastikverpackungen keinen ökologischen Vorteil. Andreas Detzel ist Biologe am Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg und einer der Autoren der Studie. Hören Sie ihn im Green-Radio-Interview.

Höchstalter:

23

Mindestalter:

19

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Audio

Lizenz:

Keine Angabe

Schlagwörter:

Umwelt; Gewissen

freie Schlagwörter:

Bioplastik

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geographie; Geoökologie; Umweltprobleme; Plastikmüll in den Ozeanen

Geeignet für:

Schüler; Lehrer