Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Förderung von innovativen Lernprozessen in der dualen Berufsausbildung durch Verbesserung in der Berufsschullehrerausbildung am Beispiel der beruflichen Umweltbildung

Ziel des Vorhabens ist die qualitative Verbesserung der Berufsschullehrerausbildung unter inhaltlichen, methodischen und organisatorischen Gesichtspunkten. Damit sollen entscheidende personelle Voraussetzungen geschaffen werden fĂŒr VerĂ€nderungen in der dualen Berufsausbildung. Die Zielsetzung soll exemplarisch am Thema Berufliche Umweltbildung realisiert werden.
Der Modellversuch arbeitet mit einem dreiphasigen DurchfĂŒhrungskonzept (Einstimmungs-, Arbeits-, Umsetzungsphase). Durch die thematische Schwerpunktsetzung stehen praxisbezogene, erfahrungs- und handlungsorientierte Arbeitsweisen sowie interdisziplinĂ€re und kooperative Organisationsmodelle im Mittelpunkt. FĂŒr die erste Phase der Lehrerausbildung an der UniversitĂ€t sind neben dem Fach BerufspĂ€dagogik v.a. die beruflichen Fachrichtungen Bautechnik und Metalltechnik und die UnterrichtsfĂ€cher Politik und Sport bzw. die Studierenden und Lehrenden dieser FĂ€cher beteiligt. FĂŒr die zweite Phase der Lehrerausbildung sind zwei Studienseminare, die Referendare in diesen FĂ€chern ausbilden sowie die entsprechenden Fachleiterinnen und Fachleiter und die AusbildungslehrkrĂ€fte an verschiedenen berufsbildenden Schulen beteiligt.
Angestrebte Ergebnisse des geplanten Modellversuchs sind einerseits erweiterte berufliche (Umwelt-)-Handlungskompetenzen der beteiligten Studierenden und Referendarinnen und Referendare und anderseits die Entwicklung von projektorientierten Studienelementen als Beitrag zur Umsetzung beschlossener Maßnahmen zur Studienreform. DarĂŒber hinaus sind Beispiele und Hinweise fĂŒr stukturelle und/oder organisatorische Innovationen in der Berufsbildung zu erwarten.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung der berufsbezogenen Umweltbildung in der Ausbildung von BerufsschullehrkrÀften zur Optimierung der Lehr- und Lernprozesse in der Ausbildung.

mehr/weniger
Schlagwörter

Lehr-Lern-Prozess, Umweltbildung, Beruf, Berufsschule, Lehrer, Lehrerausbildung,

Titel Förderung von innovativen Lernprozessen in der dualen Berufsausbildung durch Verbesserung in der Berufsschullehrerausbildung am Beispiel der beruflichen Umweltbildung
Kurztitel IBU
Projekttyp LĂ€nderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte LÀnder
Förderkennzeichen K 2021
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Lehr-/Lernprozesse; Kompetenzentwicklung pÀdagogischen Personals
Organisationsstruktur ZustÀndiges Landesministerium:
NiedersÀchsisches Kultusministerium, Schiffgraben 12, 30159 Hannover, Tel. (0511) 120-0, E-Mail: pressestelle@mk.niedersachsen.de

ProjektdurchfĂŒhrung:
Leibniz UniversitĂ€t Hannover, Arbeitsgruppe Umweltschutz und Berufsbildung, Wunstorfer Straße 14, 30453 Hannover, Tel. (0511) 762-5666/5689
Institut fĂŒr Umweltschutz in der Berufsbildung e.V., Fischerstr. 5, 30167 Hannover, Tel. (0511) 211125, E-Mail: kontakt@iub-hannover.de
Projektbeginn 01.01.1999
Projektende 31.12.2001
Beteiligte BundeslÀnder Niedersachsen
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)