Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Verknüpfung von berufsfachlichem Lernen mit dem Erwerb von Sprachkompetenz (Lese- und Kommunikationsfähigkeit) und mathematisch-naturwissenschaftlicher Grundbildung

http://bildungsserver.de/innovationsportal/zeigen.html?seite=7271Externer Link

In diesem BLK-Projekt wurden exemplarisch im Ausbildungsberuf Kraftfahrzeugmechatroniker Möglichkeiten zur Erfassung der vorhandenen Kompetenzen zu Ausbildungsbeginn eruiert und umgesetzt, Konzepte zur Behebung von Leistungsdefiziten unter Einbeziehung des beruflichen, des allgemein bildenden und des Wahlpflichtbereichs erprobt und Instrumente entwickelt, um die Qualität dieses Unterrichts zu evaluieren.
Getragen wurde die Konzeption von der Idee, dass die Basiskompetenzen Grundlage für die Herausbildung beruflicher Handlungskompetenz sind und ihre Förderung integraler Bestandteil des berufsschulischen Bildungsauftrags sein muss. Die Umsetzung des Konzepts erforderte, der schulinternen Zusammenarbeit von Lehrkräften besondere Aufmerksamkeit zu widmen.
Dabei wurden die Ziele Entwicklung und Erprobung von Leistungs- und Lernsituationstests, Gestaltung handlungsorientierter Lernsituationen und Ausgestaltung des Differenzierungsangebotes im Ausbildungsberuf Kraftfahrzeugmechatroniker, Aufbau von Beratungs- und Unterstützungsstrukturen inklusive neuer Strukturen der schulinternen Kooperation und Entwicklung und Umsetzung geeigneter Evaluationsmaßnahmen verfolgt.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Weiterentwicklung der Verknüpfung von berufsfachlichem Lernen und dem Erwerb berufsübergreifender Kompetenzen zur Gewährleistung einer umfassenden Handlungskompetenz.

mehr/weniger
Schlagwörter

Differenzierung, Handlungsorientierung, Beratung, Unterstützung, Berufsbildung, Beruf, Lernen, Grundbildung, Sprachkompetenz, Lesekompetenz, Kommunikative Kompetenz, Mathematik, Naturwissenschaften, Mechatronik, Unterrichtsqualität, Evaluation, Handlungsk,

Titel Verknüpfung von berufsfachlichem Lernen mit dem Erwerb von Sprachkompetenz (Lese- und Kommunikationsfähigkeit) und mathematisch-naturwissenschaftlicher Grundbildung
Kurztitel VERLAS
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Das Projekt auf der Plattform “Projekte online“ “VERLAS“ auf der Plattform “Projekte Online“ des Innovationsportals
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Grundbildung; Sprachförderung; Qualitätsmanagement, Evaluation; Lehr-/Lernprozesse
Organisationsstruktur Zuständige Landesministerien:
Thüringer Kultusministerium, Werner-Seelenbinder-Str. 7, 99096 Erfurt, Tel. (0361) 379-00, E-Mail: tkm@thueringen.de;
Schulministerium des Landes Nordrhein-Westfalen

Projektdurchführung:
Staatliches Berufsbildendes Schulzentrum Jena-Göschwitz
Volker Rempke (Projektleitung), Rudolstädter Straße 95, 07745 Jena, Tel. (03641) 29460, E-Mail: rempke@sbsz-jena.de;
Reinhard Kitzig (Projektkoordination), Tel. (03641) 294653, E-Mail: kitzig@sbsz-jena.de

Organisatorische Begleitung:
Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM), Heinrich-Heine-Allee 2-4, 99438 Bad Berka, Tel. (036458) 56295, E-Mail: poststelle@thillm.thueringen.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Technische Universität Dortmund, ehemals Universität Dortmund, Fachbereich 12, Erziehungswissenschaft und Soziologie, Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft und Berufspädagogik, Lehrstuhl für Berufspädagogik, Prof. Dr. Günter Pätzold, Emil-Figge-Straße 50, 44221 Dortmund, Tel. (0231) 755-2198, E-Mail: paetzold@fb12.uni-dortmund.de

Die Federführung lag beim Bundesland Thüringen.
Projektbeginn 01.08.2003
Projektende 31.07.2006
Letzte Änderung am 25.07.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)