Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Entwicklung und Umsetzung eines Evaluationskonzeptes für die KMK-Fremdsprachenzertifikatsprüfungen zur Sicherung der Vergleichbarkeit der Standards

http://www.isb.bayern.de/schulartspezifisches/materialien/e/eu-konzert-entwicklung-und-umsetzung-eines-evaluat/Externer Link

Ziel des BLK-Verbundmodellversuchs ist die Erarbeitung eines Konzepts zur Standardsicherung der KMK-Fremdsprachenzertifikate an beruflichen Schulen.
Zu diesem Zweck werden durchgeführte Prüfungen der Jahre 2002, 2003 und 2004 (Berufsbereiche kaufmännisch-verwaltende, gewerblich-technische und gastgewerbliche Berufe, Stufen 1 bis 3, Sprache: Englisch) aus allen Bundesländern hinsichtlich ihrer Aufgabenapparate, ihrer Bewertungsverfahren und ihrer Prüfungsdurchführung untersucht.
Ziel ist es auch, bundesweit einsetzbare Unterstützungsmaterialien für die Prüfungsgestaltung, -durchführung und -beurteilung zur Qualifizierung von Lehrern zu erstellen.
Das innovative Potenzial liegt in der Qualitätsentwicklung und Optimierung der Standardisierung von Fremdsprachenprüfungen in der Berufsbildung.

mehr/weniger
Schlagwörter

Deutschland, Durchführung, Qualifizierung, Verfahren, Berufsbildende Schule, Qualitätsentwicklung, Fremdsprache, Zertifikat, Prüfung, Entwicklung, Standard, Evaluation, KMK (Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutsc,

Titel Entwicklung und Umsetzung eines Evaluationskonzeptes für die KMK-Fremdsprachenzertifikatsprüfungen zur Sicherung der Vergleichbarkeit der Standards
Kurztitel EU-KonZert
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Bildungsstandards, Kompetenzen, Tests; Qualitätsmanagement, Evaluation
Organisationsstruktur Projektförderung:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Heinemannstr. 2, 53175 Bonn, Tel. (01888) 57-0, E-Mail: bmbf@bmbf.de

Projektträger und Ansprechpartner:
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB), Arnulf Zöller, Schellingstraße 155, 80797 München, Tel. (089) 2170-2210, E-Mail: arnulf.zoeller@isb.bayern.de
Behörde für Bildung und Sport, Abteilung Berufliche Bildung und Weiterbildung, Referat Berufliche Schulen: Fremdsprachen (B 42-9), Manfred Thönicke, Hamburger Straße 131, 22083 Hamburg, Tel. (040) 42863-3526, E-Mail: manfred.thoenicke@bbs.hamburg.de
Thüringer Kultusministerium, Andrea Nolte, Werner-Seelenbinder-Str. 7, 99096 Erfurt, Tel. (0361) 379-4440, E-Mail: anolte@thueringen.de
Die Federführung in dem Verbundmodellversuch hat das Bundesland Bayern.

Wissenschaftliche Begleitung:
Fachhochschule Rosenheim, Prof. Micheál Ó Dúill, Hochschulstr. 1, 83026 Rosenheim, Tel. (08031) 805-423, E-Mail: oduill@fh-rosenheim.de
Projektbeginn 01.11.2003
Projektende 31.10.2006
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.isb.bayern.de/download/13849/eu_konzert_handreichung.pdf; https://www.schulportal-thueringen.de/sprachenzertifikate/kmk_sprachenzertifikat
Beteiligte Bundesländer Bayern; Hamburg; Thüringen
Letzte Änderung am 18.09.2015

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)