Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen

http://www.projekt-steg.deExterner Link

Der Ausbau von Ganztagsschulen in Deutschland bringt grundlegende Veränderungen für das gesamte Schulsystem mit sich. Vor diesem Hintergrund wurde 2005 im Rahmen von StEG damit begonnen, umfassendes Datenmaterial zu erheben: Innerhalb von vier Jahren wurden systematisch Informationen über die Einführung und Konzeption von Ganztagsschulen sowie von Schulen mit Ganztagsangebot gesammelt. Weitere Inhalte der Erhebungen waren die Durchführung, Nutzung und Akzeptanz von Ganztagsangeboten und deren Wirkung auf Schülerinnen und Schüler.
Ziel der ersten Phase (2005-2011) von StEG war es, die Arbeit und die Rahmenbedingungen an den Ganztagsschulen über einen längeren Zeitraum hinweg so umfassend wie möglich abzubilden. Damit wurde die Grundlage für eine zielgerichtete Schulentwicklungsarbeit und deren Unterstützung durch die Bildungspolitik geschaffen.
Doch unter welchen Bedingungen lernen Kinder und Jugendliche im Ganztag tatsächlich besonders gut? Um dies herauszufinden, sind weitere Untersuchungen notwendig. Sie stehen im Zentrum der zweiten Phase von StEG: In den Jahren 2012 bis 2015 werden erneut Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern, Schulleitungen, Lehrkräfte und weiteres pädagogisch tätiges Personal befragt. Bei der Auswertung der erhobenen Daten liegt ein besonderer Fokus auf bestimmten Wirkungen des Ganztags und deren Auslöser.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Ermittlung von Gestaltung und Ergebnissen ganztägiger Angebote.

mehr/weniger
Schlagwörter

Erhebung, Schulleitung, Pädagogische Fachkraft, Lernkultur, Schulkultur, Umfrage, Gestaltung, Organisation, Schule, Soziales Umfeld, Ergebnis, Ganztagsschule, Entwicklung, Eltern, Schüler,

Titel Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen
Kurztitel StEG
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund; Sonstiger Träger
Das Projekt auf der Plattform “Projekte online“ “StEG“ auf der Plattform “Projekte Online“ des Innovationsportals
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I
Innovationsbereich Ganztagsangebote; Qualitätsmanagement, Evaluation
Organisationsstruktur Projektförderung:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Heinemannstr. 2, 53175 Bonn, Tel. (01888) 57-0, E-Mail: bmbf@bmbf.de

Europäischer Sozialfonds

Projektdurchführendes Forschungskonsortium:
Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF), Prof. Dr. Eckhard Klieme, Schloßstr. 29, 60486 Frankfurt am Main, Tel. (069) 24708-107, E-Mail: klieme@dipf.de

Deutsches Jugendinstitut e.V. (DJI), Prof. Dr. Thomas Rauschenbach, Nockherstr. 2, 81541 München, Tel. (089) 62306-280, E-Mail: rauschenbach@dji.de

Technische Universität Dortmund, Fachbereich 12, Erziehungswissenschaft und Soziologie, Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS), Prof. Dr. Heinz Günter Holtappels, Vogelpothsweg 78, 44221 Dortmund, Tel. (0231) 755-5519, E-Mail: holtappels@ifs.tu-dortmund.de
Katja Tillmann (Koordination des Forschernetzwerks), IFS, Tel. (0231) 755-5509, E-Mail: tillmann@ifs.tu-dortmund.de

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zur Unterstützung und Beratung des wissenschaftlichen Teams wurden außerdem ein politischer und ein wissenschaftlicher Beirat eingesetzt.
Projektbeginn 30.11.2004
Projektende 30.11.2014
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.projekt-steg.de/content/publikationen-ab-2011; http://www.projekt-steg.de/sites/default/files/Bundesbericht_Schulleiterbefragung_2012_13.pdf; http://wiki.bildungsserver.de/index.php/StEG; http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=30597; ht
Letzte Änderung am 17.05.2013

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)