Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Erprobung flexibler Unterrichtsorganisationsmodelle

Im Modellversuch wurden schwerpunktm√§√üig M√∂glichkeiten und Grenzen der Verdichtung des Berufsschulunterrichts durch den 9-st√ľndigen Berufsschultag untersucht. Fragen nach den institutionell-organisatorischen Konsequenzen und Gestaltungsspielr√§umen einer dualen Ausbildung stehen im Mittelpunkt des Interesses. In diesem Zusammenhang wurde auch untersucht, inwieweit eine Flexibilisierung der unterrichtsorganisatorischen Rahmenbedingungen den angestrebten Lernerfolg gew√§hrleistet und ob die von der ausbildenden Wirtschaft angek√ľndigten Zuw√§chse auf dem Ausbildungsmarkt tats√§chlich stattfinden.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Weiterentwicklung der Unterichtsorganisation an Berufsschulen zur Optimierung der dualen Berufsausbildung.

mehr/weniger
Schlagwörter

Berufsschule, Unterricht, Flexibilisierung, Unterrichtsorganisation, Lernerfolg, Lehr-Lern-Prozess, Strukturentwicklung, Duales Ausbildungssystem,

Titel Erprobung flexibler Unterrichtsorganisationsmodelle
Kurztitel FLEX
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen K 2193
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Lehr-/Lernprozesse; Strukturveränderung im Bildungswesen
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Schulministerium des Landes Nordrhein-Westfalen

Projektdurchf√ľhrung:
Bezirksregierung M√ľnster, ehemals Gesch√§ftsstelle f√ľr Modellversuche, Domplatz 1-3, 48143 M√ľnster, Tel. (0251) 411-0, E-Mail: poststelle@bezreg-muenster.nrw.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Otto-von-Guericke-Universit√§t Magdeburg, Fakult√§t f√ľr Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften, Institut f√ľr Berufs- und Betriebsp√§dagogik (IBBP), Prof. Reinhard Bader, Zschokkestra√üe 32, 39104 Magdeburg, Tel. (0391) 67-16525, E-Mail: reinhard.bader@gse-w.uni-magdeburg.de Universit√§t zu K√∂ln, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakult√§t, Institut f√ľr Berufs-, Wirtschafts- und Sozialp√§dagogik, Prof. Dr. Martin Twardy, Venloer Str. 151-153, 50672 K√∂ln, Tel. (0221) 470-5681, E-Mail: wisopaed@wiso.uni-koeln.de
Fachhochschule Gelsenkirchen, Institut Arbeit und Technik (IAT), Prof. Josef Hilbert, Munscheidstr. 14, 45886 Gelsenkirchen, Tel. (0209) 1707-0, E-Mail: webmaster@iatge.de
Projektbeginn 01.10.1998
Projektende 30.06.2001
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.beruflicheschulen-modellversuche.de/fileupload/ABBER_BLK_FLEX.pdf
Beteiligte Bundesländer Nordrhein-Westfalen
Letzte √Ąnderung am 25.07.2017
Ist Teilprojekt von: Neue Lernkonzepte in der dualen Berufsausbildung

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)