Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
E-Learningbasierte Logistik-Qualifizierung

http://www.projekt-eloq.de/Externer Link

Ziel des Projekts ist die UnterstĂŒtzung der Ausbildung von Jugendlichen mit Behinderung und benachteiligten Jugendlichen im Bereich der Lagerlogistik durch transferfĂ€hige Konzepte des barrierefreien Einsatzes neuer Medien. Angestrebt wird die nachhaltige Etablierung neuer Medien als Lehr-, Lern- und Arbeitsmittel in der Beruflichen Bildung der Zielgruppe und die nachhaltige Medienkompetenzentwicklung von Ausbilderinnen und Ausbildern. Die Arbeit mit der im Verbundprojekt zu entwickelnden barrierefreien Bildungstechnologie soll fĂŒr die Auszubildenden die Chance auf eine nachhaltige Sicherung eines Arbeitsplatzes deutlich verbessern. Die FĂ€higkeiten und Leistungen benachteiligter Jugendlicher und junger Erwachsener entfernen sich zunehmend von den beruflichen Qualifikations- und Leistungsanforderungen der Arbeitgeber und des Ausbildungspersonals. Auf diese Entwicklung reagiert das Projekt. Entsprechende Maßnahmen sind eine stĂ€rkere Individualisierung und Handlungsorientierung der Lehr-Lern-Prozesse. Ein weiterer Ansatz ist die intensivere Verzahnung von betrieblichen und außerbetrieblichen Phasen der Ausbildung, damit die BezĂŒge zwischen Lebens- und Berufswelt deutlich werden. Damit E-Learning langfristig in die Ausbildungsprozesse eingeht, wird das Ausbildungspersonal der Projektpartner entsprechend qualifiziert. In fĂŒnf Arbeitsmodulen werden eine Curriculumsstruktur fĂŒr die Qualifizierung im Bereich Logistik und Lagerwirtschaft (Lagerfachhelferin/Lagerfachhelfer und Fachlageristin/Fachlagerist) entwickelt und neue Medien als barrierefreie Selbstlernmaterialien konzipiert, entwickelt und erprobt. FĂŒr die Curriculumentwicklung, Entwicklung von Selbstlernmaterialien, Konzeptentwicklung didaktischer Szenarien sowie Personalqualifizierung werden mit wissenschaftlichen Methoden berufsspezifische, barrierefreie Bildungstechnologien und Kommunikationsmittel erstellt und praktisch umgesetzt.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung von Jugendlichen mit Behinderung und benachteiligten Jugendlichen durch stÀrkere Individualisierung und Handlungsorientierung der Lehr-Lern-Prozesse mittels barrierefreien Einsatzes neuer Medien.

mehr/weniger
Schlagwörter

Deutschland, Benachteiligtenförderung, Benachteiligter Jugendlicher, Jugendlicher, Behinderung, Lager, Logistik, Neue Medien, Barrierefreiheit, Berufliche Bildung, Medienkompetenz, Ausbilder, E-Learning, Betrieb, Berufsschule, Handlungsorientierung,

Titel E-Learningbasierte Logistik-Qualifizierung
Kurztitel ELoQ
Projekttyp Bund-LĂ€nder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund; Sonstiger TrÀger
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Medienbildung; Förderung von Bildungsbenachteiligten; Individuelle Förderung; Lehr-/Lernprozesse; E-Learning
Organisationsstruktur Technische UniversitĂ€t Dortmund, FakultĂ€t fĂŒr Rehabilitationswissenschaften, Prof. Dr. Horst Biermann, Emil-Figge-Str. 50, 44221 Dortmund, Tel. (0231) 755-2941, E-Mail: horst.biermann@tu-dortmund.de
Projektbeginn 01.05.2009
Projektende 30.04.2012
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.projekt-eloq.de/arbeiten
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)