Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Jedem Kind seine Kunst

http://kulturland.rlp.de/de/kultur-vermitteln/jedem-kind-seine-kunst/Externer Link

Mit dem von der Landesregierung Rheinland-Pfalz initiierten Programm wird Kulturschaffenden des Landes Rheinland-Pfalz im Rahmen einer Kooperation mit interessierten Einrichtungen wie Schulen, Kindertagesstätten, Jugendzentren, Vereinen oder anderen Institutionen die Möglichkeit geboten, Projekte aus dem Bereich der kulturellen Bildung mit Kindern und Jugendlichen zu gestalten. Durch eine Künstler-Datenbank können interessierte Einrichtungen und Künstlerinnen und Künstler zueinander finden. Die Lünstler-Datenbank enthält neben persönlichen Angaben von Kulturschaffenden des Landes Rheinland-Pfalz, die sich für dieses Programm beworben haben, Beschreibungen möglicher Projekte. Interessierte Einrichtungen werden gebeten, Kontakt mit der jeweiligen Künstlerin oder dem jeweiligen Künstler aufzunehmen. Ziel ist es, in Kooperation zwischen den Einrichtungen und den Künstlerinnen und Künstlern Kindern und Jugendlichen in verschiedenen Projekten kulturelle Angebote zu eröffnen.
In der ersten Programmphase 2013 erreichten das Ministerium insgesamt 271 Projektvorschläge - von der Musicalaufführung über die Gestaltung von Comics bis zu Filmprojekt, Drachenbaukurs und Zirkusartistik.
Mit der Datenbank sind zugleich mehrere Textdokumente eingestellt worden, die über die Bedingungen der Teilnahme an Jedem Kind seine Kunst informieren. Künstlerinnen und Künstler haben dann bis zu einem bestimmten Datum Zeit, sich mit einer Kooperationsinstitution auf die Durchführung eines Projekts zu verständigen. Danach wird eine aus diversen Kultur-Fachverbänden des Landes bestehende Jury Empfehlungen aussprechen, welche Projektangebote angenommen werden sollten. Die Künstlerinnen und Künstler erhalten ein Honorar. Pro Projekt stehen bis zu 2.500 € zur Verfügung.
Bereits in der Künstler-Datenbank gelistete Künstlerinnen und Künstler haben mit der gestarteten Ausschreibung die Möglichkeit, vorhandene Projektideen umzuformulieren oder auszutauschen, andere Projektideen hinzuzufügen und ihre Daten zu aktualisieren. Stimmt die Fachjury den eingereichten Projektideen zu, werden neue Künstlerinnen und Künstler ebenfalls in die Künstler-Datenbank aufgenommen.
Das Landesprogramm Jedem Kind seine Kunst möchte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene dazu anregen, selbst künstlerisch tätig zu werden und ihnen einen persönlichen Zugang zu kultureller Bildung eröffnen. Professionelle Künstlerinnen und Künstler arbeiten dazu mit Schulen, Kindertagesstätten oder anderen Einrichtungen zusammen. Dabei sind alle Ausdrucksformen möglich: Bildende Kunst, Literatur, Musik, Filme aber auch Architektur. Im 1. Halbjahr 2015 beteiligen sich 108 Künstlerinnen und Künstler mit insgesamt 344 Projekten.
Das innovative Potenzial des Programms liegt in der Zusammenarbeit von Kunstschaffenden mit verschiedenen Bildungseinrichtungen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Rheinland-Pfalz, Kunstpädagogik, Kunstförderung, Kooperationspartner, Kreativitätsförderung, Öffentlich-private Partnerschaft,

Titel Jedem Kind seine Kunst
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Rheinland-Pfalz
Bildungsbereich Elementarbereich; Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II; Sonderpädagogik; Außerschulische Jugendbildung
Innovationsbereich Informelles Lernen; Bildungsnetzwerke; Kooperation Bildung-Wirtschaft, Wissenstransfer
Organisationsstruktur Projektförderung:
Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz (MBWWK)
Ansprechpartnerin:
Juliane Ritter, Tel.: 06131 - 16-2747, E-Mail: juliane.ritter@mbwwk.rlp.de
Projektbeginn 31.05.2013
Projektende 01.01.1997
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://kulturland.rlp.de/fileadmin/kulturland/Kultur_vermitteln/JeKiKu/Endbericht_Jedem_Kind_seine_Kunst_gut_.pdf
http://kulturland.rlp.de/de/kultur-vermitteln/jedem-kind-seine-kunst/pressemitteilungen/
Beteiligte Bundesländer Rheinland-Pfalz
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)