Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
buddY-Grundschulprogramm „Kinderrechte“

https://education-y.de/handlungsfelder/schule/buddy-kinderrechte/Externer Link

Im Programm werden Lehrkräfte unter Bezugnahme auf die UN-Kinderrechtskonvention darin ausgebildet, demokratische und soziale Lernprozesse optimal vorzubereiten und zu moderieren. Das Programm vermittelt Kinderrechte, sensibilisiert für diese und zielt auf die Initiierung des Instruments Klassenrat sowie geeigneter buddY-Projekte in konsequenter Orientierung an den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler. Das Programm geht von einem systemischen Ansatz aus und orientiert sich an den Qualitätsleitzielen Peergroup Education, Lebensweltorientierung, Partizipation und Selbstwirksamkeitserfahrungen. Die Qualifizierung weckt in kleinen Schritten ein Bewusstsein dafür, wie man Kinder ermutigt, für ihre eigenen Belange und Rechte aktiv zu werden; wie Schülerinnen und Schüler in Planung, Gestaltung und Reflexion schulischer Prozesse einbezogen werden können; welche Vorgehensweisen und Methoden sich für eine Rollenerweiterung zum Coach eignen; wie man eine Person oder Gruppe auf der Grundlage reflexiven Erfahrungslernens Schritt für Schritt vorwärts begleitet.
Ziele des Programms sind die sukzessive Entwicklung hin zu einer kindgerechten Schule, die Kindern Schutz bietet, sie fördert, anerkennt sowie Möglichkeiten der Partizipation und Verantwortungsübernahme bereitstellt; die Anerkennung der Universalität der Kinderrechte unter Berücksichtigung schulspezifisch individueller Zugänge zur Umsetzung der Kinderrechte; die Entwicklung eines Verständnisses dafür, dass die Anerkennung von Kinderrechten Bestandteil des Schulentwicklungsprozesses sein sollte; die Etablierung einer kindergerechten und demokratischen Lern- und Schulkultur; die Stärkung von Kindern und Jugendlichen sowie Entwicklung einer positiven Umgangs-, Lehr- und Lernkultur in Schulen. Dabei nehmen die Pädagogen die Haltung von Lernbegleitern und Coachs ein. Der Prozess des „Lehrens“ und des „Lernens“ wird durch dieses Prinzip nachhaltig verändert.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Fortbildung von Lehrkräften zum Thema Kinderrechte und in der Sensibilisierung für die Berücksichtigung von Kinderrechten im Prozess der Schulentwicklung und einer demokratischen Lern- und Schulkultur.

mehr/weniger
Schlagwörter

Nordrhein-Westfalen, Grundschule, Demokratische Erziehung, Schulkultur, Lernkultur, Teilnahme, Partizipation, Schülerparlament, Klassenrat, Lehrerfortbildung, Schulentwicklung, Modellversuch, Projekt, Kinderrechte, Teilhabe, Modellprogramm,

Titel buddY-Grundschulprogramm „Kinderrechte“
Projekttyp Sonstige Projekte
Projekt wird gefördert durch Nordrhein-Westfalen; Sonstiger Träger
Bildungsbereich Primarbereich
Innovationsbereich Demokratie- und Werteerziehung, Gewaltprävention; Lehr-/Lernprozesse; Strukturveränderung im Bildungswesen; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur Projektförderung und -leitung:
buddY E.V. - Forum Neue Lernkultur, Elisabeth Stroetmann, Landeskoordinatorin für das buddY-Landesprogramm NRW, Benzenbergstraße 2, 40219 Düsseldorf, Tel. (0211) 30 32 91 26, E-Mail: elisabeth.stroetmann@buddy-ev.de
Projektbeginn 01.10.2014
Projektende 01.08.2018
Beteiligte Bundesländer Nordrhein-Westfalen
Letzte Änderung am 23.07.2015
Ist Teilprojekt von: Buddy-Programm

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)