Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Kulturakademie Baden-Württemberg

http://www.kulturakademie-bw.de/Externer Link

Die Kulturakademie richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen sechs bis acht der allgemeinbildenden Schulen in Baden-Württemberg. Alle Schulen sind eingeladen, Schülerinnen und Schüler zu nominieren, die sich anschließend mit einer Talentprobe am Auswahlverfahren für die Teilnahme an der Kulturakademie beteiligen können.
Bildende Kunst, MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik), Musik und Literatur sind die vier Säulen der Kulturakademie. Angeboten werden auch innovative interdisziplinäre Bausteine zur Entwicklung der Persönlichkeit. Das Programm beginnt mit einer Kreativwoche in den Sommerferien und wird in den Faschingsferien fortgesetzt. Die Kreativwochen finden bei Partnereinrichtungen der Kulturakademie statt.
Im Bereich „Bildende Kunst“ setzen sich die Kreativschüler in Ateliers mit renommierten Künstlern mit den vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten in den Bildenden Künsten auseinander und präsentieren ihre Arbeiten im Rahmen einer eigenen Ausstellung. Das Experimentieren mit verschiedenen Materialien, Werkstoffen und Techniken sowie das Entwickeln eigener ästhetischer Konzepte wird ergänzt durch Exkursionen sowie Museums- und Atelierbesuche, die differenzierte Einblicke in die „Welt der Kunst“ ermöglichen.
Im Bereich „MINT“ erleben die Jugendlichen bei faszinierenden Experimenten und eigenen Projekten Wissenschaft und Technik zum Anfassen. Dabei werden sie von Wissenschaftlern und Ingenieuren unterstützt und können ihre eigenen Kompetenzen entdecken und weiterentwickeln. Sie planen ihre Projekte in kleinen Teams, suchen nach konkreten Lösungen und präsentieren anschließend ihre Ergebnisse.
Im Bereich „Musik“ erhalten die Teilnehmer vielfältige Anregungen für die instrumentale oder gesangliche Weiterentwicklung. Erfahrene Dozenten und internationale Künstler geben je nach individuellem Leistungsstand Impulse für die stilgebundene und freie Improvisation. Das Experimentieren mit Musik wird im Einzel- und Gruppenunterricht realisiert und soll die kreativen Potenziale der Kreativschüler freisetzen.
Im Bereich „Literatur“ erproben die talentierten Schüler das literarische Schreiben und lassen sich dabei von Schriftstellern unterstützen. Die Schriftsteller geben Hilfestellung beim Entwickeln von Figuren, des eigenen Stils und der geeigneten Perspektive.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung besonderer Begabungen außerhalb des Schulunterrichts.

mehr/weniger
Schlagwörter

Baden-Württemberg, Deutschland, Begabtenförderung, 6. Schuljahr, 7. Schuljahr, 8. Schuljahr, Modellprojekt, Projekt, musisch-kulturelle Bildung, Modellprogramm,

Titel Kulturakademie Baden-Württemberg
Projekttyp Stiftungsprojekt
Projekt wird gefördert durch Sonstiger Träger
Bildungsbereich Sekundarbereich I
Innovationsbereich Begabtenförderung
Organisationsstruktur Projektförderung:
Stiftung Kinderland Baden-Württemberg, Kriegsbergstraße 42, 70174 Stuttgart

Kooperationspartner:
Akademie Schloss Rotenfels;
Literaturarchiv Marbach;
Landesakademie für die musizierende Jugend Ochsenhausen;
Förderverein Science und Technologie e.V.
Projektbeginn 2010
Projektende 01.01.1997
Beteiligte Bundesländer Baden-Württemberg
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)