DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 980

Formale Angaben:
Titel: Camp+ „Fit für die nächste Klasse“
Kurztitel: Camp+ Sachsen
URL des Projektes: http://web.archive.org/web/20160331122210/http://www.campplus.de/
Projekttyp: Stiftungsprojekt
Projekt wird gefördert durch: Sonstiger Träger
Sachsen
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: [Bitte beachten Sie, dass die hier verlinkte Internetadresse/URL des Vorhabens eine Kopie aus dem Internet-Archiv vom xx.xx.20xx ist, da die Originalseite nicht mehr zur Verfügung steht.]

Ziel des Projekts ist es, die Zahl der Schüler ohne Abschluss weiter zu senken. Camp+ Sachsen unterstützt Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse aus Mittelschulen dabei, sich für ihre Versetzung in die nächste Klasse zu engagieren, einen guten Schulabschluss zu erreichen und sich frühzeitig beruflich zu orientieren. Die Winterferiencamps finden jeweils im Februar an fünf Standorten in Sachsen statt. Neben individueller Förderung in den Kernfächern Mathe, Deutsch oder Englisch inklusive der Vermittlung neuer Lernstrategien stehen die Bewältigung einer kreativen Gemeinschaftsaufgabe sowie eine aktive Freizeitgestaltung im Mittelpunkt. Die Programmgestaltung steigert Lernmotivation, Selbstbewusstsein und Teamfähigkeit und schärft den Blick für eine aktive Zukunftsgestaltung. Die Jugendlichen erhalten die Möglichkeit, ihre Stärken zu entfalten und werden motiviert, auch bei schwierigen Aufgaben durchzuhalten. Nach den Wintercamps wird jeder einzelne Schüler und jede Schülerin bis zum Schuljahresende durch professionelle Begleitungsteams, bestehend aus einer Lehrkraft der eigenen Schule und einer sozialpädagogischen Fachkraft, regelmäßig unterstützt. Acht von zehn Teilnehmern werden im Anschluss in die nächste Klasse versetzt.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der wirkungsvollen Kopplung der zwei Module „Camp“ und „Weiterbetreuung“.
Bildungsbereich: Sekundarbereich I
Innovationsbereich: Bildungsnetzwerke
Individuelle Förderung
Geographische Schlagwörter: Sachsen; Deutschland;
Schlagwörter aus dem Index: Schuljahr 08; Individuelle Förderung; Ferienlager; Ferienkurs; Versetzung (Schule); Schulabschluss; Modellversuch; Projekt;
Freie Schlagwörter: Modellprogramm;
Organisationsstruktur: Projektförderung:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus (vormals: Sächsisches Staatsministerium für Kultus und Sport);
Europäischer Sozialfonds
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien, Kreissparkasse Aue-Schwarzenberg, Sparkasse Erzgebirge, Sparkasse Mittleres Erzgebirge und die Ostsächsische Sparkasse Dresden

Projektleitung:
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Kontakt: Christoph Anders, Tempelhofer Ufer 11, 10963 Berlin, Tel. (030) 25 76 76 - 0, christoph.anders@dkjs.de

Wissenschaftliche Begleitung 2008-2011:
Univation Institut für Evaluation, Elitsa Uzunova, Hohenstaufenring 63, 50674 Köln, Tel. (0221) 4248071, E-Mail: elitsa.uzunova@univation.org

Projektpartner:
Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit
Projektbeginn: 00.00.2008
Projektende: 00.00.2011
Beteiligte Bundesländer: Sachsen
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte: https://www.dkjs.de/fileadmin/Redaktion/Dokumente/shop/8_DKJS_Jahrbuch_2 009_2010.pdf
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz