DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 957

Formale Angaben:
Titel: Globale Welt Hotel - Berufsbildung für nachhaltiges Handeln in der Hotel- und Gaststättenbranche
Kurztitel: Globale Welt Hotel (GWH)
URL des Projektes: http://www.ibw.uni-hamburg.de/eine-welt-hotel/
Projekttyp: Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch: Bund
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Ziel des Projekts ist die Erstellung und Erprobung von Bildungsmaterialien zur Stärkung bzw. Implementierung und Verstetigung der beruflichen Umweltbildung und des Nachhaltigkeitsgedankens innerhalb von beruflichen Bildungsprozessen am Beispiel des Hotel- und Gaststättengewerbes.
Im Fokus stehen die hochschulischen, schulischen und betrieblichen Bildungswege, deren Strukturen langfristig über das Aufzeigen von praxisnahen Handlungsmöglichkeiten entlang der Idee von Nachhaltigkeit verändert bzw. gestärkt werden sollen. Dabei soll eine ausgeprägte Kompetenz zum nachhaltigen beruflichen Handeln, verbunden mit einem erweiterten Berufsverständnis erlangt werden. Zu diesem Zweck soll ein Instrument erarbeitet werden, das dauerhaft in der betrieblichen und schulischen Qualifizierung zum Einsatz kommen kann und dessen modulhafte Konstruktion eine fortwährende Ergänzung und betriebliche Anpassung erlaubt.
Aufbereitet wird ein Best-Practice-Modell entlang neu erarbeiteter und auf berufliche Bildungsprozesse im Hotel- und Gaststättengewerbe bezogener Bildungsmaterialien, die für den gezielten Einsatz in schulischen und betrieblichen Bildungskontexten konzipiert sind. Dabei handelt es sich sowohl um exemplarische Handlungsbeispiele auf der Ebene der Arbeitsprozesse als auch um allgemeine Informationen und Empfehlungen zum Zwecke der Anpassung und Modellierung nachhaltigkeitsorientierter Standards auf der betrieblichen Ebene.
Als Produkte werden eine Handreichung zu den fachlichen und didaktisch-methodischen Grundlagen, Bildungsmaterialien mit komplexen Lehr-Lernsituationen und Handlungsempfehlungen für Hochschulen, Schulen und Betriebe erstellt.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Konkretisierung der Idee nachhaltiger Entwicklung auf der beruflichen Handlungsebene.
Bildungsbereich: Berufliche Bildung
Hochschulbereich
Innovationsbereich: Bildung für nachhaltige Entwicklung
Geographische Schlagwörter: Deutschland
Schlagwörter aus dem Index: Umweltbildung; Berufliche Bildung; Berufsausbildung; Berufsschule; Ausbildungsbetrieb; Hochschule; Lernmaterial; Hotel- und Gaststättengewerbe; Modellprojekt; Projekt
Freie Schlagwörter: Bildung für nachhaltige Entwicklung; Modellprogramm
Organisationsstruktur: Projektförderung:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF);

Projektleitung:
Universität Hamburg, Sektion 3: Berufliche Bildung und Lebenslanges Lernen, Institut für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Prof. Heinrich Meyer, Sedanstraße 19, 20146 Hamburg, Tel. (040) 42838-3743, E-Mail: meyer.heinrich@uni-hamburg.de;
Universität Lüneburg, Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Didaktik der Wirtschaftslehre, Fakultät Wirtschafts-, Verhaltens- und Rechtswissenschaften, Prof. Andreas Fischer, Ansprechpartner: Stephan Stomporowski, Scharnhorststraße 1, 21335 Lüneburg, Tel. (04131) 677-2511, E-Mail: stephan.stomporowski@uni.leuphana.de
Projektbeginn: 00.00.2010
Projektende: 00.00.2012
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz