DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 925

Formale Angaben:
Titel: FITiS – Fit in Sprache
Kurztitel: FITiS
URL des Projektes: http://www.uni-regensburg.de/sprache-literatur-kultur/germanistik-daz/fi tis/index.html
Projekttyp: Sonstige Projekte
Projekt wird gefördert durch: Sonstiger Träger
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Ziel des Projekts ist es, Sprachbarrieren zu beseitigen und Kindern mit Migrationshintergrund verstärkt den Zugang zu Gymnasien oder Realschulen zu ermöglichen. Somit leistet das Projekt einen wichtigen Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit in Deutschland. Schüler der vierten Klasse erhalten in kleinen Gruppen optimal auf sie zugeschnittenen Deutsch-Nachhilfeunterricht von Studenten. Auf der Grundlage einer kontinuierlichen Analyse des Sprachstandes und der sprachbeeinflussenden Faktoren wird FITiS in der Förderung jedem einzelnen Kind gerecht. Familien, Schulen und Vereine arbeiten eng zusammen, um die ganzheitlich angelegte Förderung zu verwirklichen. So werden auch die muttersprachlichen Kompetenzen der Eltern in die (zweit)sprachliche Förderung der Kinder einbezogen. Außerdem werden die Eltern in begleitenden Elternkursen durch Informationen zur mehrsprachigen Erziehung und zur Bildungswegplanung in ihrer Elternkompetenz gestärkt und bekommen einen Zugang zu kulturellen und gesellschaftlichen Institutionen (“FITiS + E“). Ziel des Teilprojekts “FITiS + W“ ist es, alle Schülerinnen und Schüler beim Übergang von der Grundschule auf eine weiterführende Schule (Haupt- bzw. Mittelschule, Realschule, Gymnasium) individuell zu betreuen und zu begleiten. In der für den weiteren Bildungsweg entscheidenden Phase werden die Kinder von der weiterführenden Schule übernommen und dort im Rahmen des Mercator-II-Projekts weiter betreut.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der umfassenden Förderung der Sprachkompetenz von Viertklässlern mit Migrationshintergrund unter Einbeziehung der Eltern und Zusammenarbeit mit Vereinen und anderen Projekten aus der Region.
Bildungsbereich: Primarbereich
Innovationsbereich: Individuelle Förderung
Förderung von Bildungsbenachteiligten
Sprachförderung
Geographische Schlagwörter: Deutschland
Schlagwörter aus dem Index: Modellprojekt; Projekt; Sprachförderung; Individuelle Förderung; Förderunterricht; Deutsch als Zweitsprache; Spracherwerb; Sprachkompetenz; Migrationshintergrund; 4. Schuljahr; Übergang Primarstufe - Sekundarstufe I; Elternarbeit; Elternbildung
Freie Schlagwörter: Modellprogramm
Organisationsstruktur: Projektleitung:
Andreas Reindl, Universität Regensburg, Institut für Germanistik, Universitätsstraße 31, 93053 Regensburg, Tel. (0941) 943-3423, E-Mail: andreas.reindl@sprachlit.uni-regensburg.de
Projektbeginn: 00.00.2011
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz