DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 875

Formale Angaben:
Titel: Kompetenzanalyse Profil AC
URL des Projektes: http://www.profil-ac.de
Projekttyp: Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch: Sonstiger Träger
Bund und beteiligte Länder
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Die Kompetenzanalyse Profil AC ist ein erprobtes und bewährtes Verfahren zur Ermittlung der überfachlichen und berufsbezogenen Kompetenzen von Jugendlichen und Erwachsenen. Das Verfahren wurde auf Basis wissenschaftlicher Qualitätskriterien erstellt und evaluiert. Ziel ist es, den Teilnehmenden eine Unterstützung zur zielgerichteten individuellen Entwicklung und Berufsorientierung zu geben. Mit dem Verfahren wird ein individuelles, ressourcenorientiertes Kompetenzprofil mit persönlichen Stärken und Entwicklungspotenzialen erstellt.
Eine anwenderfreundliche Software sowie praxisorientierte Anwenderschulungen und ein Handbuch unterstützen die professionelle Planung und Durchführung des Verfahrens sowie die Auswertung der Ergebnisse. Die Kompetenzanalyse Profil AC kommt in Schulen und bei Bildungsträgern zur Unterstützung der beruflichen Orientierung und der individuellen Förderung zum Einsatz. Im Rahmen der Kompetenzanalyse Profil AC können folgende Kompetenzen über Beobachtungsaufgaben, Tests und Fragebögen erfasst werden: Sozialkompetenz, Personale Kompetenz, Methodenkompetenz, Fachliche Basiskompetenz, Kognitive Basiskompetenz, Berufsfeldbezogene Kompetenz, Schulische Basiskompetenz sowie Studien- und Berufsinteressen.
Das Verfahren besitzt einen klar strukturierten Ablauf: Die Anwenderinnen und Anwender stellen aus verschiedenen Beobachtungsaufgaben, Tests und Fragebögen ein Assessment-Center (AC) zusammen. Zusätzlich zu den durchgeführten Modulen schätzen die Teilnehmenden ihre Kompetenzen selbst ein. Das Ergebnis des Verfahrens ist ein individuelles Kompetenzprofil, das als Basis für ein Rückmeldegespräch mit Förderempfehlungen und Empfehlungen zu Berufsorientierungsmaßnahmen dient.
Die Kompetenzanalyse Profil AC wird in Baden-Württemberg, Niedersachsen und Sachsen an über 2.500 Schulen aller Schularten routinemäßig durchgeführt. Bis zum Sommer 2021 wird das Verfahren zudem im Rahmen eines Projekts für Schulen in Rheinland-Pfalz weiterentwickelt und dort implementiert. Das Verfahren wird zudem innerhalb des Berufsorientierungsprogramms BOP im Rahmen der Initiative Bildungsketten zur Potenzialanalyse eingesetzt. Mit bundesweit über 300.000 Durchführungen ist die Kompetenzanalyse Profil AC eines der am häufigsten eingesetzten Potenzialanalyseverfahren in Deutschland. Es ist geeignet, „auf ganz Deutschland ausgeweitet zu werden“, so die Studie „Lernen für die Arbeitswelt“ (2010) der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Im Gegensatz zu reinen Testverfahren ist die Kompetenzanalyse Profil AC ein Beobachtungsverfahren mit hoher Realitäts- und Praxisnähe.
Das innovative Potenzial des Verfahrens liegt in der Weiterentwicklung der Unterstützung zielgerichteter Förderung von individueller Entwicklung und Berufsorientierung.
Bildungsbereich: Erwachsenenbildung
Berufliche Bildung
Sekundarbereich II
Sekundarbereich I
Innovationsbereich: Bildungsstandards, Kompetenzen, Tests
Individuelle Förderung
Schlagwörter aus dem Index: Kompetenz; Berufsorientierung; Potenzialanalyse; Individuelle Förderung; Individuelle Entwicklung;
Organisationsstruktur: Zuständige Landesministerien:
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, Thouretstraße 6 (Postquartier), 70173 Stuttgart, Tel. (0711) 279-0, E-Mail: poststelle@km.kv.bwl.de;
Niedersächsisches Kultusministerium, Schiffgraben 12, 30159 Hannover, Tel. (0511) 120-0, E-Mail: pressestelle@mk.niedersachsen.de;
Sächsisches Staatsministerium für Kultus, Carolaplatz 1, 01079 Dresden, Tel. (0351) 564-2510;
Ministerium für Bildung des Landes Rheinland-Pfalz, Mittlere Bleiche 61, 55116 Mainz, Tel. (06131) 16-0, E-Mail: poststelle@bm.rlp.de;
Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, Mittlere Bleiche 61, 55116 Mainz, Tel. (06131) 16-0, E-Mail: poststelle@mbwwk.rlp.de

Projektförderung:
Bundesministerium für Bildung und Forschung, Dienstsitz Bonn, Heinemannstraße 2, 53175 Bonn, Tel. (0228) 9957-0, E-Mail: information@bmbf.bund.de;
Europäische Union, Europäischer Sozialfonds;
Bundesagentur für Arbeit (BA), Regensburger Straße 104, 90478 Nürnberg, Tel. (0911) 179 0, E-Mail: Zentrale@arbeitsamt.de

Projektleitung:
CJD Offenburg, Zähringerstr. 42-59, 77652 Offenburg, Tel. (0781) 7908-243, E-Mail: profilac@cjd.de;
MTO Psychologische Forschung und Beratung GmbH, Schleifmühleweg 68, 72070 Tübingen, Tel. (07071) 9101-5, E-Mail: 2p@mto.de
Projektbeginn: 01.04.2008
Beteiligte Bundesländer: Sachsen
Rheinland-Pfalz
Niedersachsen
Baden-Württemberg
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte: http://www.mk.niedersachsen.de/download/78507/Kompetenzanalyse_Profil_AC _Niedersachsen_Evaluationsbericht.pdf
http://www.mto.de/fileadmin/redakteure/OEBM/Dokumente/Abschlussbericht_K A-RS_2014-10-13.pdf
Sonstige Angaben:
Letzte Änderung am: 2017-07-28

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz