DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 86

Formale Angaben:
Titel: SKOLA Mecklenburg-Vorpommern: Modelle des selbst gesteuerten und kooperativen Lernens und die notwendigen Veränderungen in Bezug auf die Personal- und Organisationsentwicklung
Kurztitel: Mosel
Projekttyp: Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch: Bund und beteiligte Länder
Ist Teilprojekt von: Selbst gesteuertes und kooperatives Lernen in der beruflichen Erstausbildung
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Die Homepage des abgeschlossenen Projekts wurde in der Zwischenzeit abgeschaltet. Der Nachweis des Innovationsportals kann damit leider nicht mehr auf eine Internetpräsenz verweisen.

Ziel des Projekts ist die Entwicklung von Lehr- und Lernarrangements in den Berufsfeldern Elektrotechnik, Wirtschaft und Verwaltung und Sozial- und Gesundheitswesen für Bildungsgänge des dualen Systems sowie für vollzeitschulische Bildungsgänge mit einem Berufsabschluss, die auf lebensbegleitendes Lernen gerichtet sind und den Ansprüchen selbst organisierten und selbst gesteuerten Lernens genügen.
Die Zusammensetzung der Lerngruppen wurde so gewählt, dass eine Übertragbarkeit der zu entwickelnden Lernarrangements in alle Berufsfelder möglich ist. Die Chancen der Selbstmotivation für die Schüler in den beteiligten Bildungsgängen werden systematisch untersucht. Notwendige Strategien der Personal- und Organisationsentwicklung werden als Konsequenz der Unterrichtsentwicklung erarbeitet und erprobt. Damit wird gewährleistet, dass diese drei grundlegenden Elemente der Schulentwicklung in ihrem Zusammenwirken praktisch erforscht werden. Ziel der Evaluation wird es auch sein, konkret umsetzbare Konstellationen aufzuzeigen, unter denen selbst gesteuertes Lernen in Berufskollegs möglich ist.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung eines Konzepts zur Ausbildung der Fähigkeit zum selbst gesteuertem Lernen in der Berufsausbildung und in der Personal- und Organisationsentwicklung durch die nachhaltige Veränderung von Lehr- und Lernprozessen.
Bildungsbereich: Berufliche Bildung
Innovationsbereich: Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Berufsqualifizierende Vollzeitschulen
Selbst gesteuertes Lernen
Qualitätsmanagement, Evaluation
Geographische Schlagwörter: Mecklenburg-Vorpommern;
Schlagwörter aus dem Index: Selbst gesteuertes Lernen; Kooperatives Lernen; Modell; Berufsausbildung; Organisationsentwicklung; Berufsfeld; Personalentwicklung; Elektrotechnik; Entwicklung; Duales Ausbildungssystem; Vollzeitschule; Wirtschaft und Verwaltung; Sozialwesen; Gesundheitswesen; Lebenslanges Lernen; Bildungsgang; Motivation; Berufsabschluss; Schüler; Berufskolleg; Evaluation; Unterricht; Entwicklung; Schulentwicklung
Freie Schlagwörter: Lernarrangement
Organisationsstruktur: Zuständiges Landesministerium:
Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, ehemals Ministerium für Schule, Jugend und Kinder des Landes Nordrhein-Westfalen, Völklingerstraße 49, 40221 Düsseldorf, Tel. (0211) 89603, E-Mail: poststelle@msjk.nrw.de

Projektdurchführung:
Bezirksregierung Münster, Jens Tölle (Projektgeschäftsführung), Albrecht-Thaer-Str. 9, 48147 Münster, Tel. (0251) 411-4050, E-Mail: jens.toelle@bezreg-muenster.nrw.de oder tj@bk-ostvest.de

Wissenschaftliche Koordination:
Dr. Jürgen Schmitter, Tel. (0251) 411-4290, E-Mail: juergen.schmitter@bezreg-muenster.nrw.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Universität Paderborn, Fakultät 2, Wirtschaftswissenschaften, Institut für Wirtschaftspädagogik, Prof. Dr. Peter F.E. Sloane, Warburger Str. 100, 33098 Paderborn, Tel. (05251) 60-2372, E-Mail: psloane@notes.upb.de
Projektbeginn: 01.01.2005
Projektende: 31.12.2007
Förderkennzeichen: K 6149
Beteiligte Bundesländer: Nordrhein-Westfalen
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz