DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 854

Formale Angaben:
Titel: Fraunhofer Talent School und Junior-Ingenieur-Akademie
URL des Projektes: http://www.komm-mach-mint.de/MINT-Projekte/Fraunhofer-Telekom
Projekttyp: Stiftungsprojekt
Projekt wird gefördert durch: Sonstiger Träger
Bund
Ist Teilprojekt von: komm, mach MINT - Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Die Deutsche Telekom Stiftung und die Fraunhofer-Gesellschaft engagieren sich für einen höheren Anteil von Mädchen und junge Frauen in technischen Berufen und bieten jetzt ein gemeinsames, durchgehendes Förderprogramm von der Mittelstufe bis zum Studienbeginn an. Die Partner verzahnen dazu ihre Projekte Junior-Ingenieur-Akademie (Mittelstufe) und Fraunhofer Talent School (Oberstufe). Ziel ist es, gemeinsam bis Ende 2010 bundesweit mindestens zehn Junior-Ingenieur-Akademien aufzubauen und 20 Talent Schools durchzuführen. Mindestens die Hälfte aller Kursteilnehmer werden Mädchen sein. In der Junior-Ingenieur-Akademie erhalten Schülerinnen und Schüler Einblick in die Berufsbilder von Ingenieuren und Wissenschaftlern und erfahren in der Praxis, wie Arbeitsplätze in der Industrie, in Wissenschaft und Forschung aussehen. Die der Junior-Ingenieur-Akademie wird als Wahlpflichtfach in der gymnasialen Mittelstufe angeboten und ist damit integraler Teil der schulischen Ausbildung. Im Rahmen der neuen Kooperation haben Absolventinnen und Absolventen der Junior-Ingenieur-Akademie künftig die Möglichkeit, ihre Kompetenzen über die Mittelstufe hinaus in der Fraunhofer Talent School zu vertiefen und auszubauen. Die Fraunhofer Talent School wurde 2007 gegründet und ist ein Angebot des Fraunhofer Scholarship-Programms. Sie richtet sich an talentierte und begabte Jugendliche, die an zwei Wochenenden pro Jahr in Fraunhofer-Instituten an aktuellen Themen anwendungsorientierter Forschung arbeiten.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Verzahnung der beiden für unterschiedliche Schulstufen konzipierten Projekte zur Förderung des Interesses an MINT-Fächern speziell bei Mädchen und der sich daraus ergebenden längerfristigen Förderung von der Mittelstufe bis zum Studienbeginn.
Bildungsbereich: Sekundarbereich II
Sekundarbereich I
Innovationsbereich: Gender Mainstreaming
Individuelle Förderung
Begabtenförderung
Schlagwörter aus dem Index: Kompetenzerwerb; Mathematik; Informatik; Naturwissenschaften; Technik; Ingenieurwissenschaft; Studienorientierung; Studienwahl; Schülerin; Mädchen; Frau; Abiturientin; Mittelstufe; Oberstufe; Schule
Freie Schlagwörter: MINT; naturwissenschaftlich-technischer Beruf; individuelle Förderung
Organisationsstruktur: Projektleitung und -durchführung:
Deutsche Telekom Stiftung, Sandra Heidemann, Graurheindorfer Str. 153, 53117 Bonn, Tel. (0228) 181 92012, E-Mail: Sandra.Heidemann@telekom.de;
Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., Hansastraße 27 c, 80686 München, E-Mail: info@zv.fraunhofer.de
Projektbeginn: 00.00.2008
Projektende: 00.00.2010
Beteiligte Bundesländer: Nordrhein-Westfalen
Bayern
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz