DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 79

Formale Angaben:
Titel: SKOLA Bremen: Lehrer/-innen und Schüler/-innen im Team – Lernfeldorientierung und Selbststeuerung als Unterrichtsprinzipien in Gesundheits- und sozialpädagogischen Berufen
Kurztitel: LUST
URL des Projektes: http://www.download.i-p4.de/BLK/Abschlussbericht-LUST-HB.pdf
Projekttyp: Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch: Bund und beteiligte Länder
Ist Teilprojekt von: Selbst gesteuertes und kooperatives Lernen in der beruflichen Erstausbildung
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Das Projekt zielt auf die Entwicklung und Erprobung von Konzepten zur Selbststeuerung und Teamkompetenz für Humandienstleistungsberufe. Dabei werden folgende Schwerpunkte berücksichtigt:
- Initiierung, Förderung und Reflexion von Teamentwicklung bei Schülern und im Lehrerkollegium;
- Erprobung der Selbstorganisation des Lernens durch das Herstellen spezifischer Lernkulturen unter Einbeziehung eines umfangreichen Methodenrepertoires zur Informationsrecherche, -aufarbeitung und präsentation;
- Initiierung und systematische Förderung von Kompetenzerwerb, um die persönliche und berufliche Entwicklung der Auszubildenden zu stärken.
Gleichzeitig sollen nachvollziehbare Bewertungskriterien für den Kompetenzerwerb entwickelt und überprüft werden:
- Einführung systematischer Entwicklung und Erprobung handlungsorientierter Lernsituationen unter Berücksichtigung methodischer und didaktischer Prämissen und der Entwicklung von Evaluationskonzepten;
- Einbeziehung von Unterrichtszeit- und Lehrerarbeitszeitgestaltung, um Teamentwicklungsprozesse auch strukturell zu unterstützen und dem selbst organisierten Lernen den notwendigen Raum zu geben;
- Institutionalisierung einer Reflexions- und Feedback-Kultur und Integration des Lernfeldunterrichts in den Schulalltag als Prozesslernen mit Transparenz.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung von Konzepten für selbst gesteuertes und kooperatives Lernen, die einen Beitrag zur Schulentwicklung leisten sollen.
Bildungsbereich: Berufliche Bildung
Innovationsbereich: Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Selbst gesteuertes Lernen
Schlagwörter aus dem Index: Selbst gesteuertes Lernen; Kooperatives Lernen; Konzept; Berufsschule; Unterricht; Prinzip; Entwicklung; Teamentwicklung; Gesundheit; Sozialpädagogik; Berufsfeld; Lehrer; Schulentwicklung; Schüler; Kompetenzerwerb; Lernfeld; Lernumgebung; Lernkultur
Organisationsstruktur: Zuständiges Landesministerium:
Senator für Bildung und Wissenschaft der Freien Hansestadt Bremen, Rembertiring 8-12, 28195 Bremen, Tel. (0421) 361-0, E-Mail: office@bildung.bremen.de

Projektdurchführung:
Schulzentrum des Sekundarbereichs II Neustadt, Berufliche Schulen für Hauswirtschaft und Sozialpädagogik, Dr. Wolfram Grams (Ansprechpartner), Delmestr. 141b, 28199 Bremen, E-Mail: wolfram.grams@schulverwaltung.bremen.de und
Schulzentrum des Sekundarbereichs II Walle, Berufliche Schulen für Gesundheit, Erika Hötte (Ansprechpartnerin), Lange Reihe 81, 28219 Bremen, Tel. (0421) 3618264. E-Mail: hoette.bremen@t-online.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Supervision Neveling - Beratung im System, Alexander Neveling, Lindenhofsgarten 5, 26121 Oldenburg, Tel. (0441) 9570901, E-Mail: info@supervision-neveling.de
Projektbeginn: 01.07.2005
Projektende: 31.12.2008
Förderkennzeichen: K 2825
Beteiligte Bundesländer: Bremen
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte: http://www.download.i-p4.de/BLK/Abschlussbericht-LUST-HB.pdf
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz