DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 737

Formale Angaben:
Titel: FoodWeb 2.0 - Neues Lernen im Netz
Kurztitel: FoodWeb 2.0
URL des Projektes: http://www.facebook.com/foodweb20
Projekttyp: Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch: Sonstiger Träger
Bund
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer branchenspezifischen, zeit- und ortsunabhängig nutzbaren Weiterbildungsplattform für Beschäftigte der Ernährungsindustrie. Die Plattform ermöglicht nicht nur konventionelles E-Learning, sondern neben Blended Learning auch informelles Lernen, welches durch geeignete Kommunikations- und Interaktionsfunktionen mittels Web-2.0-Technologien unterstützt wird. Durch deren Einsatz und die damit verbundene aktive Beteiligung der Nutzer können die Lerninhalte dynamisch erweitert und somit die Wissensgenerierung und der Wissenstransfer zwischen den Beschäftigten gestärkt und die Attraktivität bestehender Qualifizierungsangebote der Weiterbildungseinrichtungen der Branche erhöht werden. Die Plattform soll nicht nur von Beschäftigten und Führungskräften genutzt werden, die ohnehin bereits in den Prozess der lebenslangen Weiterbildung eingebunden sind, sondern auch von Geringqualifizierten, die durch den Umgang mit dem internetbasierten Angebot erst zur systematischen Weiterbildung motiviert und angeregt werden sollen. Die im Projekt zu entwickelnden neuen Anwendungen und Web-2.0-Lösungen sollen mit den beteiligten Weiterbildungseinrichtungen der Branche umgesetzt werden. Für eine zielgruppengerechte Umsetzung der Plattform werden Analysen zum Weiterbildungsverhalten, zur Nutzung digitaler Medien, zu potentiellen Nutzungsmotiven und zu den spezifischen Bedarfen der Beschäftigten in der Ernährungsindustrie durchgeführt. Auf dieser Basis werden spezifische Anreizsysteme für die verschiedenen Zielgruppen entwickelt, die Funktionen und die Inhalte der Lernplattform konzipiert und im weiteren Projektverlauf in die Praxis umgesetzt. Die Plattform wird neben den geschlossenen E-Learning-Bereichen der beteiligten Weiterbildungseinrichtungen über offene Bereiche verfügen, auf denen zentrale, aber nicht wettbewerbsrelevante Themen der Ernährungsindustrie diskutiert und gelernt werden können.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung eines webbasierten „community-based learning“-Konzepts zur Unterstützung der Weiterbildung von Beschäftigten in der Ernährungsbranche.
Bildungsbereich: Erwachsenenbildung
Berufliche Bildung
Innovationsbereich: Lebenslanges Lernen
Informelles Lernen
E-Learning
Selbst gesteuertes Lernen
Lehr-/Lernprozesse
Geographische Schlagwörter: Deutschland;
Schlagwörter aus dem Index: Lernplattform; Weiterbildung; Ernährungswirtschaft; Ernährungsberuf; E-Learning; Blended Learning; Informelles Lernen; Neue Medien; Wissenstransfer; Fortbildungsstätte;
Freie Schlagwörter: Digitale Medien;
Organisationsstruktur: Projektleitung:
Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Ingenieurwissenschaft, Abteilung für Informatik und angewandte Kognitionswissenschaft, Sozialpsychologie – Medien und Kommunikation, Prof. Dr. Nicole Krämer, Forsthausweg 2, 47048 Duisburg, Tel. (0203) 379-2482, E-Mail: nicole.kraemer@uni-due.de
Projektbeginn: 01.01.2010
Projektende: 31.12.2012
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz