DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 702

Formale Angaben:
Titel: KOLIBRI-Saarland: Aus- und Weiterbildungspartnerschaften in der beruflichen Bildung
Kurztitel: AuW Saarland
URL des Projektes: https://www.uni-due.de/biwi/bawb/p33
Projekttyp: Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch: Bund und beteiligte Länder
Ist Teilprojekt von: Kooperation der Lernorte in der beruflichen Bildung
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Hauptanliegen des saarländischen Teilprojekts “Berufsbildungszentren als regionale Innovationszentren (BARI)“ war es, berufliche Schulen als Agenturen für die Innovation in der regionalen Berufsbildung fortzuentwickeln, um eine optimale Verbindung von Qualifizierung und Beschäftigung zu erreichen. Die Berufsbildungszentren sollen Kooperationsbeziehungen zwischen Betrieben, Bildungsträgern, der Arbeitsverwaltung den kommunalen Behörden und den Vertretungen der Sozialpartner aufbauen. Sie werden damit zu einem Service-Center, das allen an der Berufsbildung Interessierten Informations-, Beratungs- und Qualifizierungsangebote anbietet und Rahmenbedingungen erforscht, die längerfristig ein Kooperationsnetz ermöglichen.
Im Rahmen des Modellversuchs waren folgende Hauptziele vorgesehen:
- Recherche über kompetente Partner für die Berufsbildungszentren in den Bereichen Berufsfindung, Berufsberatung, Berufsausbildung und berufliche Fort- und Weiterbildung;
- Aufbau eines Kooperationsnetzes, das aktuell, flexibel, bedarfsgerecht auf die spezifischen Anforderungen der Region reagieren kann;
- Entwicklung der Berufsbildungszentren zu professionellen, kunden- orientierten, qualitätsbewussten Innovationszentren in der Region;
- Maßnahmen zum Transfer der Ergebnisse auf die übrigen Berufsbildungszentren.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Weiterentwicklung von Bildungsnetzwerken durch den Ausbau der Berufsschulen zu regionalen Innovationszentren der beruflichen Bildung.
Bildungsbereich: Berufliche Bildung
Innovationsbereich: Kooperation Bildung-Wirtschaft, Wissenstransfer
Bildungsnetzwerke
Schlagwörter aus dem Index: Berufsbildung; Berufsschule; Region; Innovation; Vernetzung; Ausbildung; Weiterbildung; Kooperation;
Organisationsstruktur: Zuständiges Landesministerium:
Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft des Saarlandes, Hohenzollernstraße 60, 66117 Saarbrücken, Tel. (0681) 501-7404, E-Mail: poststelle@bildung.saarland.de

Projektdurchführung:
Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM), Beethovenstr. 26, 66125 Saarbrücken, Tel. (06897) 7908-0, E-Mail: lpm@lpm.uni-sb.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Universität Duisburg-Essen, Fachbereich Bildungswissenschaften, Institut für Berufs- und Weiterbildung, Prof. Rolf Dobischat, Berliner Platz 6-8, 45127 Essen, Tel. (0201) 183-2663, E-Mail: rolf.dobischat@uni-due.de
Projektbeginn: 01.08.2000
Projektende: 31.07.2003
Förderkennzeichen: K 0332
Beteiligte Bundesländer: Saarland
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte: http://web.archive.org/web/20040911194035/http://www.uni-duisburg.de/FB2 /Wirtschaft/de/docs/Abschlussbericht%20BARI-2003.pdf
Sonstige Angaben:
Letzte Änderung am: 2015-09-18

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz