DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 698

Formale Angaben:
Titel: KOLIBRI-Hessen: Lernortübergreifende Implementation des Lernfeldes Energietechniken für eine nachhaltige Entwicklung in der Handwerksausbildung
Kurztitel: LENE
URL des Projektes: http://www.pedocs.de/volltexte/2008/362/pdf/abschlussbericht_kolibri_pro jektgruppe.pdf
Projekttyp: Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch: Bund und beteiligte Länder
Ist Teilprojekt von: Kooperation der Lernorte in der beruflichen Bildung
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Im Rahmen des Projekts wurden von den beteiligten Bildungseinrichtungen unterschiedliche Lerneinheiten entwickelt und erprobt. Weiterhin wurden Pilotmaßnahmen zur gegenseitigen Qualifizierung der beteiligten Ausbilderinnen und Ausbilder und Lehrerinnen und Lehrer durchgeführt. Die Qualifizierungsmaßnahmen wurden auch für andere interessierte Ausbilderinnen, Ausbilder, Lehrerinnen und Lehrer geöffnet. Hierfür wurde ein übergreifender Ausbilderleitfaden erarbeitet, der die Ausbildungspraktikerinnen und –praktiker bei der Anwendung der Lerneinheiten unterstützt.
Zu den Themen Solarthermie, Photovoltaik, Wärmerückgewinnung im Gebäudebestand, Energieeffiziente Lüftungssysteme und Kraft-Wärme-Kopplung wurden im Rahmen des Projekts Lerneinheiten entwickelt.
Diese Lerneinheiten sollen folgendes leisten:
- Sie erweitern fachliches Grundwissen,
- orientieren sich an Aufgabenstellungen aus der Berufsrealität,
- fördern den Erwerb von Schlüsselqualifikationen (z. B. Kundenorientierung, Teamfähigkeit, eigenständige Arbeitsplanung),
- erweitern die Kenntnisse über Zusammenhänge zwischen den ökologischen, sozialen und ökonomischen Dimensionen der Tätigkeit im Handwerk,
- regen die Kooperation zwischen den Lernorten Berufsschule und Überbetriebliches Ausbildungszentrum an,
- schaffen Grundlagen für eine Integration nachhaltiger Energietechniken im Rahmen der Neuordnung von Berufen,
- sensibilisieren für die Schnittstellen zwischen den Gewerken und
- motivieren zur Weiterqualifizierung in diesem Bereich nach der Ausbildung.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Weiterentwicklung des Lernfeldes Energietechniken für nachhaltige Entwicklung.
Bildungsbereich: Berufliche Bildung
Innovationsbereich: Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Lehr-/Lernprozesse
Schlagwörter aus dem Index: Lehrer; Ausbilder; Qualifizierung; Lernort; Handwerker; Ausbildung; Lernfeld; Energietechnik; Nachhaltige Entwicklung
Organisationsstruktur: Zuständiges Landesministerium:
Hessisches Kultusministerium, Luisenplatz 10, 65185 Wiesbaden, Tel. (0611) 368-0, E-Mail: poststelle@hkm.hessen.de

Projektdurchführung:
Oskar-von-Miller-Schule, Weserstraße 7, 34125 Kassel, Tel. (0561) 97896-30, E-Mail: OvM-Schule-KS@t-online.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Universität Kassel, Fachbereich 15: Maschinenbau, Institut für Thermische Energietechnik, Prof. Wolf Körner, Kurt-Wolters-Str.3, 34109 Kassel
Projektbeginn: 01.09.2001
Projektende: 31.12.2003
Förderkennzeichen: K 4038
Beteiligte Bundesländer: Hessen
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz