DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 652

Formale Angaben:
Titel: MINT-Lehrerbildung
URL des Projektes: http://www.fu-berlin.de/sites/mint-lehrerbildung/projekt/index.html
Projekttyp: Stiftungsprojekt
Projekt wird gefördert durch: Sonstiger Träger
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Das Projekt zielt auf die Weiterentwicklung der organisatorischen und inhaltlichen Lehrerausbildung an Hochschulen in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.
Die Freie Universität Berlin, die Humboldt-Universität und die Technischen Universitäten Dortmund und München werden neue Konzepte und Ideen für die MINT-Lehrerbildung entwickeln und umsetzen. Dabei setzt die TU München auf das Konzept einer “School of Education“. Die Themen Diagnose und individuelle Förderung werden von der TU Dortmund bearbeitet. Die HU Berlin nutzt den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Adlershof, der von den Lehramtskandidaten für berufsfeldbezogene Praktika genutzt wird. Und die FU Berlin konzentriert sich auf die Neugestaltung der Studieneingangs und Stärkung der Praxisphasen.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung der hochschulischen Lehreraus- und –fortbildung im Bereich der MINT-Fächer.
Bildungsbereich: Berufliche Bildung
Hochschulbereich
Innovationsbereich: Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Schlagwörter aus dem Index: Professionalisierung; Lehrerbildung; Lehrerausbildung; Lehrerfortbildung; Mathematikunterricht; Informatikunterricht; Naturwissenschaftlicher Unterricht; Technikunterricht; Hochschule; Diagnose; Individuelle Förderung; Praxisbezug; Studienanfang; Berufsfeld; Lehrer
Organisationsstruktur: Projektförderung:
Deutsche Telekom Stiftung, Thomas Schmitt (Projektleitung), Graurheindorfer Straße 153, 53117 Bonn, Tel. (0228) 181-92033, E-Mail: SchmittT@telekom.de

Projektdurchführung:
Freie Universität Berlin, Prof. Dr. Dieter Lenzen, Kaiserswerther Straße 16–18, 14195 Berlin, Tel. (030) 838-73130, E-Mail: vp3@fu-berlin.de
Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr. Dr. Christoph Markschies, Unter den Linden 6, 10099 Berlin, Tel. (030) 2093-2100, E-Mail: praesident@uv.hu-berlin.de
Technische Universität Dortmund, Prof. Dr. Ursula Gather, August-Schmidt-Straße 4, 44227 Dortmund, Tel. (0231) 755-2200, E-Mail: rektorin@tu-dortmund.de
Technische Universität München, Prof. Dr. Dr. Wolfgang A. Herrmann, Arcisstraße 21, 80333 München, Tel. (089) 289-22209, E-Mail: praesident@tum.de

Eine Expertenkommission begleitet das Projekt.
Projektbeginn: 01.10.2009
Projektende: 30.09.2012
Beteiligte Bundesländer: Nordrhein-Westfalen
Berlin
Bayern
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz