DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 62

Formale Angaben:
Titel: Transfer-21 in Thüringen
Projekttyp: Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch: Bund und beteiligte Länder
Ist Teilprojekt von: Transfer-21
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Die Homepage des abgeschlossenen Projekts wurde in der Zwischenzeit abgeschaltet. Der Nachweis des Innovationsportals kann damit leider nicht mehr auf eine Internetpräsenz verweisen.

Ziel des Projekts war die Verankerung und Weiterentwicklung des Bildungsziels der Gestaltungskompetenz durch partizipatives Arbeiten in den thüringer Schulen.
Unterrichtsinhalte, die sich auf ökologische, soziale und ökonomische Fragen der Nachhaltigkeit beziehen, neue Lehr- und Lernmethoden und erprobte Organisationsformen werden dauerhaft in Schulen und in den Aus- und Fortbildungsstrukturen des Landes verankert. Ziel ist die Nutzung und der Ausbau des im Rahmen des BLK-Programms „21“ entstandenen Netzwerkes der Umweltkontaktschulen als Kernschulen und der Kooperationspartner.
Im Rahmen des Projekts werden einerseits die vorliegenden Ergebnisse aus der Beteiligung des Landes am BLK-Programm „21“ weiter verbreitet, andererseits werden die Ergebnisse aus den anderen Bundesländern, wie sie in Form von Werkstattmaterialien, Handreichungen und Informationen vorliegen für den Transfer genutzt. Ziel ist es, im Verlauf der zur Verfügung stehenden Zeit ca. zehn Prozent aller allgemeinbildenden Schulen des Landes auf unterschiedlichem Niveau in den Transfer zu integrieren. Dabei wird eine Ausweitung auf die bisher im Beobachterstatus tätigen Grundschulen erfolgen. Thüringen wird sich an der bundesweiten Ausbildung von Multiplikatoren beteiligen, die dann ihrerseits Fortbildungen im Land anbieten. Die Ergebnisse werden Grundlage für die Schulprofilierung für Nachhaltigkeit sein.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt im Ausbau des Konzepts zur Bildung für eine nachhaltige Entwicklung mit dem Ziel, Ergebnisse und Produkte länderübergreifend auszutauschen.
Bildungsbereich: Sonderpädagogik
Sekundarbereich II
Sekundarbereich I
Primarbereich
Innovationsbereich: Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Bildung für nachhaltige Entwicklung
Schlagwörter aus dem Index: Transfer; Bildung; Nachhaltigkeit; Fortbildung; Lehrer; Konzept; Nachhaltige Entwicklung; Schulentwicklung; Schule; Multiplikator; Ausbildung; Grundschule; Netzwerk; Kooperation; Schulprofil
Organisationsstruktur: Zuständiges Landesministerium:
Thüringer Kultusministerium, Werner-Seelenbinder-Straße 7, 99096 Erfurt, Tel. (0361) 379-00, E-Mail: tkm@thueringen.de

Projektdurchführung:
Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM), Elisabeth Geffers-Strübel (Landeskoordination/Projektleitung), Heinrich-Heine-Allee 2-4, 99438 Bad Berka, Tel. (036458) 56-237, E-Mail: EGeffers-Struebel@thillm.thueringen.de
Projektbeginn: 01.02.2005
Projektende: 31.07.2008
Förderkennzeichen: A 6687
Beteiligte Bundesländer: Thüringen
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz