DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 61

Formale Angaben:
Titel: Transfer-21 Schleswig-Holstein: Agenda 21 an Schulen in Schleswig-Holstein: Zukunft gestalten lernen
URL des Projektes: http://www.blk21.de/index.php?p=141
Projekttyp: Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch: Bund und beteiligte Länder
Ist Teilprojekt von: Transfer-21
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Ziel des Projekts ist es, Inhalte, Methoden und Organisationsformen einer Bildung für eine nachhaltige Entwicklung dauerhaft in den Aus- und Fortbildungsstrukturen des Landes Schleswig-Holstein zu verankern und bei bisher nicht beteiligten Teilnehmergruppen zu implementieren.
Zentrale Vorhaben sind dafür eine Zusammenführung bestehender Unterstützungsmaßnahmen für Schulen auf Landesebene und vor Ort, eine Ausweitung der Zahl der beteiligten Schulen und die Einbeziehung zusätzlicher Bildungsbereiche. Gleichzeitig sollen die im Verlauf der Versuchsdurchführung erarbeiteten Ergebnisse wie zum Beispiel „Syndrome des Globalen Wandels“ und „Urteilskompetenz“ weiterentwickelt und verbreitet werden. Folgende Schwerpunkte werden verfolgt:
- Nachhaltigkeitsaudit und Partizipation bei der Unterrichts- und Schulentwicklung;
- Bildung von Schul-Netzwerken und Kooperation mit außerschulischen Partnern;
- Ausrichtung von Angeboten am Leitbild der „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“ bei der Einrichtung von Ganztagsschulen;
- Implementation von „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“ über Kooperationen mit regionalen und überregionalen Partnern;
- Fortbildung beim Institut für Qualitätsentwicklung in Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) für Lehrkräfte und Fachpersonal der Kooperationspartner;
- Beteiligung an der zweiten Phase der Lehrerausbildung;
- Einbindung von Grundschulen;
- einwerben von Schulen für die Beteiligung am Projekt „Umweltschulen in Europa“.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt im Ausbau des Konzepts zur Bildung für eine nachhaltige Entwicklung mit dem Ziel, Ergebnisse und Produkte länderübergreifend auszutauschen.
Bildungsbereich: Sonderpädagogik
Sekundarbereich II
Sekundarbereich I
Primarbereich
Innovationsbereich: Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Ganztagsangebote
Bildung für nachhaltige Entwicklung
Schlagwörter aus dem Index: Transfer; Bildung; Nachhaltigkeit; Fortbildung; Lehrer; Konzept; Nachhaltige Entwicklung; Schulentwicklung; Schule; Multiplikator; Ausbildung; Grundschule; Lehrerausbildung; Netzwerk; Kooperation; Ganztagsschule; Außerschulische Einrichtung;
Freie Schlagwörter: Audit;
Organisationsstruktur: Zuständiges Landesministerium:
Ministerium für Bildung und Frauen des Landes Schleswig-Holstein, ehemals Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, Brunswiker Straße 16-22, 24105 Kiel, Tel. (0431) 988-5700

Projektdurchfürung:
Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen, Schleswig-Holstein (IQSH), Fritz Wimber (Projektleitung mit den Schwerpunkten Bildungsstandards, Grundschule und Multiplikatorenausbildung) Schreberweg 5, 24119 Kronshagen, Tel. (0431) 5403-155, E-Mail: fritz.wimber@iqsh.de
Landeskoordination:
Sabine Schröder (Schwerpunkte Fortbildungen und Ganztagsschulen), Tel. (0431) 5403-292, E-Mail: sabine.schroeder@iqsh.de und
Lutz Richert (Schwerpunkte Umweltschule in Europa, Internationale Agenda 21 Schule und Betreuung des Internetangebotes), E-Mail: Lutz.Richert@iqsh.de
Projektbeginn: 01.08.2004
Projektende: 31.07.2008
Förderkennzeichen: A 6687
Beteiligte Bundesländer: Schleswig-Holstein
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz