DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 587

Formale Angaben:
Titel: SOKRATES
Projekttyp: EU-/internationales Projekt
Projekt wird gefördert durch: Sonstiger Träger
Ist Vorgänger von: Lifelong Learning Programme
Teilprojekte:
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Die Homepage des abgeschlossenen Projekts wurde in der Zwischenzeit abgeschaltet. Der Nachweis des Innovationsportals kann damit leider nicht mehr auf eine Internetpräsenz verweisen.

Ziel des Programms war es, durch das Erlernen von Sprachen sowie Mobilitäts- und Innovationsförderung ein Europa des Wissens zu schaffen und damit den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts besser gerecht zu werden. Schwerpunkte lagen dabei auf der Förderung der lebensbegleitenden Bildung, Erleichterung des Zugangs aller zur Bildung, Erwerb anerkannter Qualifikationen und Kompetenzen.
Das Programm zielte außerdem darauf, den multikulturellen Charakter Europas als eine der Grundlagen einer aktiven Staatsbürgerschaft herauszustellen. Dabei trug es zur Ausbildung der am stärksten benachteiligten Bevölkerungsgruppen bei, bekämpfte soziale Ausgrenzung und Schulversagen, förderte die Chancengleichheit von Frauen und Männern in allen Bereichen, räumte den neuen Informations- und Kommunikationstechnologien große Bedeutung ein und setzte sich für das Erlernen der verschiedenen europäischen Sprachen ein.
In der Praxis wurden im Rahmen von „SOKRATES“ Stipendien an Einzelpersonen vergeben, damit sie im Ausland studieren, unterrichten, ein Praktikum absolvieren oder an Ausbildungsmaßnahmen teilnehmen können. Es wurden Bildungseinrichtungen unterstützt, damit sie pädagogische Projekte durchführten oder Erfahrungen austauschten, und es wurden Zuschüsse für Verbände und Nichtregierungsorganisationen bewilligt, damit sie Aktivitäten zu Bildungsthemen organisierten.
Das innovative Potenzial des Programms liegt in der umfassenden Förderung von interkultureller Bildung und Verständigung in Europa.
Bildungsbereich: Erwachsenenbildung
Berufliche Bildung
Sekundarbereich II
Sekundarbereich I
Primarbereich
Innovationsbereich: Lebenslanges Lernen
Medienbildung
Interkulturelle Bildung
Geographische Schlagwörter: Europa;
Schlagwörter aus dem Index: Chancengleichheit; Mann; Frau; Kompetenz; Qualifikationserwerb; Medieneinsatz; Schulversagen; Benachteiligung; Interkulturelle Bildung; Neue Medien; Wissen; 21. Jahrhundert; Sprachenlernen; Mobilität; Lebenslanges Lernen; Multikulturalität; Interkulturelle Kommunikation;
Organisationsstruktur: Programmförderung:
Europäische Kommission, Rue de la Loi 200, 1049 Brüssel, Belgien

Programmdurchführung:
Education, Audiovisual and Culture Executive Agency, Rue Colonel Bourg 139, 1140 Brussels, Belgien, Tel. (++32 2) 2330111, E-Mail: eacea-info@ec.europa.eu
Projektbeginn: 01.01.2000
Projektende: 31.12.2006
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz