DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 544

Formale Angaben:
Titel: SEMIK Nordrhein-Westfalen: Nutzungsmodelle für den Einsatz modularisierter Medien, die aus verteilten Medienbanken in Echtzeit über Netze angefordert werden
Kurztitel: EDMOND
URL des Projektes: http://dbbm.fwu.de/semik/projekte/nw3.htm
Projekttyp: Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch: Bund und beteiligte Länder
Ist Teilprojekt von: Systematische Einbeziehung von Medien, Informations- und Kommunikationstechnologien in Lehr- und Lernprozesse
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Gegenstand des Vorhabens war die Entwicklung von Nutzungskonzepten für den Einsatz modularisierter Medien im Unterricht. Außerdem wurden Verfahren der Speicherung und Archivierung elektronisch übermittelter Medien untersucht und deren Schultauglichkeit bewertet.
Das Vorhaben gliederte sich in drei Stufen:
1. Nutzung im Lehr-/Lernprozess: Welche pädagogischen und organisatorischen Anforderungen sind zu erfüllen, wenn Medien und insbesondere modularisierte Medien in „Echtzeit“, also „on Demand“ eingesetzt werden sollen? Welche Assistenzsysteme und technischen und administrativen Vorbereitungen sind erforderlich? Welche Handhabungen sind während des Unterrichtes vertretbar, um Medien „spontan“ abzurufen.
2. Netzkonfiguration: Wie soll ein Netz von verteilten Medienbanken aussehen, um dem Nutzer einen schnellen und sicheren Zugriff auf Medien bzw. Medienmodule zu ermöglichen? Wie sollten die Ausbaustufen für ein solches Netz konzipiert werden? Außer einer theoretischen Machbarkeitsstudie wurden hier auch konkrete Experimente in der Zusammenführung bestehender Netze bzw. in der Nutzung sich z.Z. aufbauender Netzstrukturen durchgeführt.
3. Management von Abrechnung und Verschlüsselung: In diesem Modul wurde untersucht, ob und wie Gebühren erhoben bzw. erfasst werden können, und welche Möglichkeiten von Kopier- und Lizenzschutz für Schulen bzw. Bildungseinrichtungen akzeptabel sind. Ziel war dabei die Definierung von Standards.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt im Auf- und Ausbau der Distribution von Unterrichtsmedien über das Internet zur Weiterentwicklung des Medieneinsatzes in der Schule.
Bildungsbereich: Berufliche Bildung
Sonderpädagogik
Sekundarbereich II
Sekundarbereich I
Primarbereich
Innovationsbereich: Unterstützungssysteme
Lehr-/Lernprozesse
Schlagwörter aus dem Index: Medienangebot; Nutzung; Entwicklung; Konzept; Unterricht; Lehr-Lern-Prozess; Medien; Technik; Hardware; Computerprogramm; Medieneinsatz; Unterstützung; Medienzentrum; Vernetzung; Modularisierung; Internet;
Organisationsstruktur: Zuständiges Landesministerium:
Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, ehemals Ministerium für Schule und Weiterbildung, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf, Tel. (0211) 5867-40, E-Mail: poststelle@msw.nrw.de

Projektdurchführung:
Medienzentrum Rheinland (MZR), Bertha-von-Suttner-Platz 1, 40227 Düsseldorf, Tel. (0211) 89-98101, E-Mail: medienzentrum-rheinland@lvr.de
Projektbeginn: 01.02.2001
Projektende: 31.01.2003
Förderkennzeichen: A 6678
Beteiligte Bundesländer: Nordrhein-Westfalen
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte: http://dbbm.fwu.de/semik/projekte/berichte/NWID24-03.pdf
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz