DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 540

Formale Angaben:
Titel: SEMIK Mecklenburg-Vorpommern: Entwicklung von Methodenkompetenz zum Wissenserwerb in den neuen Medien
URL des Projektes: http://dbbm.fwu.de/semik/projekte/mv2.htm
Projekttyp: Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch: Bund und beteiligte Länder
Ist Teilprojekt von: Systematische Einbeziehung von Medien, Informations- und Kommunikationstechnologien in Lehr- und Lernprozesse
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Ziel des Vorhabens war die Entwicklung, Erprobung und Evaluation von computerunterstützten fachspezifischen und fachübergreifenden Lehr- Lernformen zur Entwicklung von Methodenkompetenz der Schülerinnen und Schüler zum Wissenserwerb im Prozess der weitgehend differenzierten, selbstbestimmten, zum Teil auch kooperativen Lösung von Lernaufgaben im mathematisch- naturwissenschaftlichen, sprachlich-literarisch-künstlerischen und gesellschaftswissenschaftlichen Unterricht, im Förderunterricht und ansatzweise in Wahlpflichtkursen ab Klasse 7.
Einen speziellen Schwerpunkt bildete dabei die Übergangsproblematik von der Primarstufe (Klasse 3 und 4) zur Orientierungsstufe und von dort zu weiterführenden Schulen. Jede beteiligte Schule hat dabei einen besonderen Akzent unter Beachtung des übergreifenden Schwerpunktes „Entwicklung von Methodenkompetenz“.
Bestandteile des Projekts waren folgende Aufgaben:
- Entwicklung eines Systems von praxiserprobten und evaluierten Fallbeispielen zur spezifischen Methodenkompetenz-Entwicklung im Unterricht und in Wahlpflichtkursen unter besonderer Berücksichtigung der Übergangsproblematik und der Realisierung integrierter Medienerziehung;
- Entwicklung und Realisierung eines Konzepts schulinterner Fortbildung;
- Entwicklung der beteiligten fünf Schulen zu Referenzschulen für die regionale Lehrerfortbildung und überregionale Lehrerausbildung (2. Phase; alle Lehrämter).
Das innovative Potenzial liegt in der Weiterentwicklung schulischer Medienbildung mit besonderer Berücksichtigung des Übergangs vom Primar- in den Sekundarbereich.
Bildungsbereich: Sekundarbereich II
Sekundarbereich I
Primarbereich
Innovationsbereich: Lehr-/Lernprozesse
Medienbildung
Schlagwörter aus dem Index: Regionale Lehrerfortbildung; Lehrerausbildung; Lehr-Lern-Prozess; Sekundarbereich; Medienpädagogik; Übergang Primarstufe - Sekundarstufe I; Computerunterstützter Unterricht; Methodenkompetenz; Entwicklung; Evaluation; Wissenserwerb; Konzept; Neue Medien; Förderunterricht; Fächerübergreifender Unterricht; Primarbereich; Orientierungsstufe; Medienerziehung; Schulinterne Lehrerfortbildung; Weiterführende Schule; Integration; Schuljahr 07; Wahlpflichtfach; Lernform; Lehrform; Schüler;
Organisationsstruktur: Zuständiges Landesministerium:
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern, Werderstr. 124, 19055 Schwerin, Tel. (0385) 588-0, E-Mail: poststelle@bm.mv-regierung.de

Projektdurchführung:
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Philosophische Fakultät, Institut für deutsche Philologie, Prof. Dr. Hartmut Jonas (Projektleitung), Rubenowstr. 3, 17487 Greifswald, Tel. (03834) 86-3412, E-Mail: uni-greifswald.de>jonashuni-greifswald.de
Schliemann-Gymnasium Schwerin (Pilotschule), Hamburger Allee 126, 19063 Schwerin, Tel. (0385) 2012155

Projektbeginn: 01.01.1999
Projektende: 31.07.2002
Förderkennzeichen: A 6678
Beteiligte Bundesländer: Mecklenburg-Vorpommern
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte: http://dbbm.fwu.de/semik/projekte/berichte/MVID11-02.pdf
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz