DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 49

Formale Angaben:
Titel: Zukunft gestalten - Transfer-21 in Bayern
Projekttyp: Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch: Bund und beteiligte Länder
Ist Teilprojekt von: Transfer-21
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Die Homepage des abgeschlossenen Projekts wurde in der Zwischenzeit abgeschaltet. Der Nachweis des Innovationsportals kann damit leider nicht mehr auf eine Internetpräsenz verweisen.

Das Projekt dient der Förderung von Bildung für eine nachhaltige Entwicklung und konzentriert sich dabei auf folgende Maßnahmen:
die Einbeziehung weiterer 200 bis 300 Schulen, die intensivere Nutzung der bestehenden Beratungs- und Unterstützungsstrukturen, die Fortbildung von Multiplikatoren, die Ausweitung auf Grund- und Ganztagsschulen sowie eine verstärkte Integration der Inhalte in die Lehrerfortbildung.
Das innovative Potenzial liegt im Ausbau eines Konzepts zur Bildung für eine nachhaltige Entwicklung mit dem Ziel einer gleichzeitigen Qualitätsoptimierung.
Bildungsbereich: Sonderpädagogik
Sekundarbereich II
Sekundarbereich I
Primarbereich
Innovationsbereich: Qualitätsmanagement, Evaluation
Bildung für nachhaltige Entwicklung
Schlagwörter aus dem Index: Transfer; Bildung; Bildungsqualität; Fortbildung; Grundschule; Ganztagsschule; Multiplikator; Konzept; Nachhaltige Entwicklung; Beratung; Kooperation; Unterstützung; Lehrerfortbildung; Qualität; Schule
Organisationsstruktur: Projektdurchführung:
Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung, Referat Umweltbildung, Hans Fendt, Kardinal-von-Waldburg-Straße 6, 84907 Dillingen, Tel. (09071) 53-172, E-Mail: h.fendt@alp.dillingen.de
Projektbeginn: 01.08.2004
Projektende: 31.07.2008
Förderkennzeichen: A 6687
Beteiligte Bundesländer: Bayern
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz