DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 405

Formale Angaben:
Titel: SEMIK Baden Württemberg: Weiterentwicklung des Lernens insbesondere in der Sekundarstufe II durch systematische Einbeziehung von Medien, Informations- und Kommunikationstechnologien
URL des Projektes: http://dbbm.fwu.de/semik/projekte/bw2.htm
Projekttyp: Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch: Bund und beteiligte Länder
Ist Teilprojekt von: SEMIK Baden-Württemberg/Nordrhein-Westfalen/Saarland/Sachsen: Weiterentwicklung des Lernens insbesondere in der Sekundarstufe II durch systematische Einbeziehung von Medien, Informations- und Kommunikationstechnologien
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: In Teilprojekt des Landes Baden-Württemberg im Rahmen des Verbundprojekts „Weiterentwicklung des Lernens insbesondere in der Sekundarstufe II durch systematische Einbeziehung von Medien, Informations- und Kommunikationstechnologien“ wurde eine Fortbildungskonzeption entwickelt, in der digitale Medien und neue Kommunikationswege nicht nur zu vermittelnde Themen waren, sondern methodisch für das eigene Lernen eingebunden wurden.
Durch die enge Kopplung an Fachinhalte wurde die Integration von Informations- und Kommunikationstechnologien in den Fachunterricht angestrebt.
Zum einen entwickelte der Telematik-Arbeitskreis am Oberschulamt Stuttgart (TelemAKS) virtuelle Lernumgebungen im Internet für Lehrkräfte der Fächer Mathematik und Chemie. An Hand der gewonnenen Erfahrungen in den Fortbildungen sollte eine Phase der Überarbeitung erfolgen.
Zum anderen wurde ein Webserver auf- und ausgebaut, der dem Austausch von Informationen, der Dokumentation und Präsentation diente. Ziel dieses Teils war die Beförderung kooperativen Lernens des Umgangs mit den eingesetzten Medien von Lehrkräften, Schülerinnen und Schüler.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung der Medienbildung von Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern gleichermaßen.
Bildungsbereich: Sekundarbereich II
Innovationsbereich: Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Medienbildung
Schlagwörter aus dem Index: Medienpädagogik; Lehrer; Fortbildung; Lehrerfortbildung; Konzeption; Mathematikunterricht; Chemieunterricht; Medieneinsatz; Mediennutzung; Schüler; Kooperatives Lernen;
Organisationsstruktur: Zuständiges Landesministerium:
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, Thouretstraße 6 (Postquartier), 70173 Stuttgart, Tel. (0711) 279-0, E-Mail: poststelle@km.kv.bwl.de

Modellversuchsdurchführung:
Landesinstitut für Schulentwicklung - Stuttgart (LEU), ehemals Landesinstitut für Erziehung und Unterricht, Rotebühlstraße 131, 70197 Stuttgart, Tel. (0711) 6642-0, E-Mail: poststelle@eu.kv.bwl.de.de
Projektbeginn: 01.01.1999
Projektende: 31.12.2002
Förderkennzeichen: A 6678
Beteiligte Bundesländer: Baden-Württemberg
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte: http://dbbm.fwu.de/semik/projekte/berichte/BWID20-03-1.pdf
http://dbbm.fwu.de/semik/projekte/berichte/BWID20-03-2.pdf
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz