DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 206

Formale Angaben:
Titel: HWP Hessen: Cornelia Goethe Centrum für Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse
Kurztitel: CGC
URL des Projektes: http://web.uni-frankfurt.de/cgc/
Projekttyp: Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch: Bund und beteiligte Länder
Ist Teilprojekt von: Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Das Cornelia Goethe Centrum für Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse (CGC) fördert die Kooperation von Wissenschaftlerinnen aus verschiedenen Fächern in Forschung und Lehre. Es stellt einen geeigneten Rahmen dafür dar, interdisziplinäre Fragestellungen und Forschungsprojekte zu entwickeln, aber auch die vielfältigen und international ausgewiesenen Perspektiven der Frauen- und Geschlechterforschung in den jeweiligen Disziplinen zur Diskussion zu stellen.
Gegenstand von Frauen- und Geschlechterforschung sind Bedeutungen und Probleme der Geschlechterverhältnisse in allen gesellschaftlichen Bereichen, wie die symbolischen Konstruktionen von Männlichkeit und Weiblichkeit oder auch die sozialen Ungleichheiten und Machtverhältnisse, in die sie eingebunden sind.
Das CGC sieht es als eine wichtige Aufgabe an, Forschungsprojekte im Rahmen der Frauen- und Geschlechterforschung zu initiieren und zu stützen sowie die Einwerbung von Drittmitteln zu forcieren. Die laufenden Projekte werden durch regelmäßige Forschungskolloquien betreut.
Neben innovativer Forschung geht es dem CGC um neue Formen der Lehre und um die Einbeziehung der Studierenden in interdisziplinäre und kritische Wissenschaftsdebatten. Ein besonderer Arbeitsschwerpunkt lag dabei auf der Erarbeitung eines Curriculums. Seit dem Wintersemester 2000/2001 wird Studierenden an der Johann Wolfgang Goethe-Universität die Möglichkeit geboten, an einem viersemestrigen Studienprogramm „Frauenstudien / Gender Studies“ teilzunehmen. Das Programm wird vom CGC konzipiert und koordiniert.
In Kooperation mit der Interdisziplinären Arbeitsgruppe Frauenforschung der Universität- Gesamthochschule Kassel hat das CGC zudem ein Graduiertenkolleg eingerichtet.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung der interdisziplinären Zusammenarbeit von Wissenschaftlerinnen zur lokalen Weiterentwicklung der Frauenforschung.
Bildungsbereich: Hochschulbereich
Innovationsbereich: Gender Mainstreaming
Schlagwörter aus dem Index: Graduiertenstudium; Student; Studentin; Wissenschaftlerin; Gender; Frau; Entwicklung; Forschungsprojekt; Geschlechterbeziehung; Entwicklung; Lehrangebot; Geschlechterforschung; Frauenforschung; Kooperation; Curriculum; Studienprogramm; Gesellschaft; Interdisziplinarität; Forschungszentrum
Organisationsstruktur: Zuständiges Landesministerium:
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Rheinstraße 23-25, 65185 Wiesbaden, Tel. (0611) 32-0, E-Mail: pressestelle@hmwk.hessen.de

Projektdurchführung:
Cornelia Goethe Centrum für Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse , Johann Wolfgang Goethe-Universität, Robert-Mayer-Straße 5, Fach 107, 60054 Frankfurt am Main, Tel. (069) 798-23625/-28516/-23833, E-Mail: CGCentrum@soz.uni-frankfurt.de
Brita Rang (Geschäftsführende Direktorin), Tel. (069) 798-23930, E-Mail: Rang@em.uni-frankfurt.de
Projektbeginn: 01.01.2001
Projektende: 31.12.2006
Beteiligte Bundesländer: Hessen
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte: http://web.uni-frankfurt.de/cgc/cgc-download.html
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz