DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 104

Formale Angaben:
Titel: SKOLA Rheinland-Pfalz: Weiterentwicklung der Eigenverantwortung Berufsbildender Schulen zur Entwicklung einer neuen Lernkultur
Kurztitel: EiLe
URL des Projektes: http://berufsbildendeschule.bildung-rp.de/fileadmin/user_upload/bbs/beru fsbildendeschule.bildung-rp.de/Unterstuetzung_und_Beratung_fuer_Schulen/ Schulversuche/EiLe/EiLe_Abschlussbericht.pdf
Projekttyp: Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch: Bund und beteiligte Länder
Ist Teilprojekt von: Selbst gesteuertes und kooperatives Lernen in der beruflichen Erstausbildung
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Ziel des Projekts ist die Stärkung von Eigenverantwortung und individueller Handlungsfähigkeit der Schüler. Dies erfordert die Förderung der individuellen Selbstlernkompetenz. Um eine dafür geeignete neue Lernkultur zu entwickeln, müssen pädagogische Konzepte und Rahmenbedingungen von Unterricht verändert werden. Entwickelt, erprobt und evaluiert werden Lernkonzepte für selbst gesteuertes und selbst organisiertes Lernen. Die Konzepte sollen der Heterogenität der Schüler gerecht werden, greifen die differenzierten Arbeitsfelder und Problemstellungen in der beruflichen Erstausbildung auf und ermöglichen offene Unterrichtsgestaltungen.
Die Modellversuchsschulen erhalten entsprechend ihrer jeweiligen Individualität unterschiedliche Entwicklungsschwerpunkte. Zur Ausgestaltung einer Lernumgebung, die den Schulen die Möglichkeit zur Schaffung einer neuen Lernkultur dauerhaft eröffnet, erhalten sie mehr Eigenverantwortung. Zur Realisierung der neuen pädagogischen Konzepte werden im Rahmen der Organisationsentwicklung insbesondere Selbststeuerung der Unterrichts- und Lehrerarbeitszeit, Selbststeuerung der Personalbewirtschaftung und Selbststeuerung der Sachmittelbewirtschaftung ermöglicht sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen überprüft.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der nachhaltigen Verbesserung der Selbstlern- und Teamkompetenz sowie einer Steigerung der Unterrichtsqualität, welches in Zusammenwirken mit der Schulaufsicht auf andere Schulen übertragen werden soll.
Bildungsbereich: Berufliche Bildung
Innovationsbereich: Eigenverantwortlichkeit von Bildungseinrichtungen
Selbst gesteuertes Lernen
Schlagwörter aus dem Index: Berufliche Erstausbildung; Schüler; Selbstlernen; Kompetenz; Lernkultur; Lernumgebung; Teamkompetenz; Eigenverantwortung; Unterricht; Qualität; Organisationsentwicklung; Berufsbildende Schule; Selbst gesteuertes Lernen;
Organisationsstruktur: Zuständiges Landesministerium:
Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, ehemals Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend des Landes Rheinland-Pfalz, Mittlere Bleiche 61, 55116 Mainz, Tel. (06131) 16-0, E-Mail: poststelle@mbwjk.rlp.de

Projektdurchführung:
Pädagogisches Zentrum Rheinland-Pfalz (PZ), Bereich Berufsbildende Schulen, Herbert Nicklis (Projektleitung), Butenschönstraße 2, 67346 Speyer, Tel. (06232) 67033-0, E-Mail: nicklis@pz-sp.bildung-rp.de
Geschäftsstelle EiLe, Jürgen Hegmann (Projektansprechpartner), E-Mail: hegmann@pz-sp.bildung-rp.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Universität Dortmund, Fakultät 7, Maschinenbau Lehrstuhl Technik und ihre Didaktik I, Prof. Dr. Bernd Ott, Baroper Str. 301, 44227 Dortmund, Tel. (0231) 755-4124, E-Mail: ott@ltd1.mb.uni-dortmund.de
Projektbeginn: 01.04.2005
Projektende: 31.03.2008
Förderkennzeichen: K 0276
Beteiligte Bundesländer: Rheinland-Pfalz
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz