DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 1000

Formale Angaben:
Titel: KulturSchulen
URL des Projektes: http://kultur.bildung.hessen.de/kulturelle_praxis/kultschu/index.html
Projekttyp: Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch: Hessen
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Ziel des Projekts ist es, durch organisatorische und strukturelle Veränderung von Schulleben und Unterricht schrittweise allen Schülerinnen und Schülern einen Zugang zu Kunst und Kultur und zur Teilhabe am kulturellen Leben zu eröffnen. Dafür entwickeln die teilnehmenden Schulen ein Schulcurriculum „Kulturelle Praxis“ (im Zusammenspiel von Wahlangeboten und Regelunterricht), das den Schülerinnen und Schülern das praktische Kennenlernen aller Künste (Kreatives Schreiben/Literatur, Bildende Kunst, Musik, Tanz und Theater) in den Jahrgangsstufen 5 und 6 und eine Spezialisierung in den Folgejahren ermöglicht. Die Schülerinnen und Schüler werden beim Dokumentieren ihres jeweiligen künstlerischen Entwicklungsstands in einem Portfolio begleitet. Weiterhin wird die Kooperation aller Lehrer, besonders im künstlerisch-sprachlichen Aufgabenfeld gefördert, ästhetische Zugangsweisen und sinnlich-kreative Lernmethoden in allen Fächern entwickelt und praktiziert, die räumlichen Möglichkeiten und die sächliche Ausstattung der Schule für Kulturelle Bildung und Praxis erweitert und die kreativen Potenziale des Kollegiums und der Elternschaft ebenso wie eine Zusammenarbeit mit externen Künstlern und Kulturinstitutionen zur Entfaltung einer künstlerisch-kulturpädagogischen Lernkultur genutzt. Vielseitige künstlerische Aktivitäten geben Schülerinnen und Schüler Vertrauen in ihre eigene Gestaltungskraft; als Zuhörende und Zuschauende von Kunst und Kultur und in der Begegnung mit Künstlern und Kulturschaffenden lernen sie zudem, ihre Welt mit anderen Augen zu sehen und einen Sinn für Qualität und Könnerschaft zu entwickeln.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt darin, dass das eigene künstlerische Gestalten und sinnlich-ästhetische Lernen der Jugendlichen als Basis einer zeitgemäßen Allgemeinbildung betrachtet werden und einen besonderen Stellenwert im Schul-Alltag eingeräumt bekommen.
Bildungsbereich: Sekundarbereich I
Innovationsbereich: Bildungsnetzwerke
Lehr-/Lernprozesse
Ganztagsangebote
Geographische Schlagwörter: Deutschland
Schlagwörter aus dem Index: Schule; Ganztagsschule; Sekundarstufe I; Curriculum; Lernkultur; Kulturelle Bildung; Kunsterziehung; Netzwerk; Modellprojekt; Projekt
Freie Schlagwörter: Modellprogramm
Organisationsstruktur: Projektleitung:
Landesschulamt und Lehrkräfteakademie, Ulrike Linz, Kirchgasse 2, 65185 Wiesbaden, Tel. (069) 38989-203, E-Mail: Ulrike.Linz@lsa.hessen.de

Wissenschaftliche Begleitung:
HEKS-Studie (Hessische Evaluation der „KulturSchulen“)
Institut für Schulpädagogik der Uni Marburg, Christian Kammler, Pilgrimstein 2, 35032 Marburg, Tel. (06421) 28 - 23031, E-Mail: kammlerc@staff.uni-marburg.de
Projektbeginn: 00.00.2008
Beteiligte Bundesländer: Hessen
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz