Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Do it yourself in Africa

Einsendeschluss: 30.05.2006 (abgelaufen)

http://www.solarenergie-fuer-afrika.org/solar/cms/front_content.php?client=1&lang=1&idcat=55&idart=505Externer Link

Die Sonne scheint √ľberall, auch da, wo es keine Strom- und Gasleitung gibt. Und sie scheint kostenlos. Eigentlich ideal f√ľr L√§nder, in denen konventionelle Energie f√ľr viele unerschwinglich ist oder gar nicht zur Verf√ľgung steht. Aber Freunde in Afrika fragen uns: warum lassen sich die Ger√§te nur als Fertigprodukt importieren, zu Preisen, die wir uns nicht leisten k√∂nnen? Was ist, wenn etwas daran kaputt geht? Warum k√∂nnen wir so etwas nicht selbst bauen - nach unseren Bed√ľrfnissen? Etwas, was sich reparieren l√§sst und nicht einfach am Stra√üenrand landet, wenn es nicht mehr funktioniert? Das ist die Idee f√ľr diesen Wettbewerb. Sch√ľlerinnen und Sch√ľler in NRW eignen sich Solartechnik an und zeigen, wie sie sich mit einfachen Mitteln nutzen l√§sst. Hier und in Afrika. Anmelden bis 1. M√§rz!!

mehr/weniger

Dialog International e. V.
Postfach 260124
40094 D√ľsseldorf
kontakt@solarenergie-fuer-afrika.de

Schlagwörter

Afrika, Nordrhein-Westfalen, Solarenergie, Erneuerbare Energie, Gerät, Entwicklungsland,

Einsendeschluss 30.05.2006
Häufigkeit einmalig
Relevanz regional
Veranstalter Dialog International e. V.
Staat Deutschland
Thematischer Bereich Naturwissenschaften; Technik
Adressaten Sch√ľler
Bildungsbereich Grundschule; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II
√Ąnderungsmeldung

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)