Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Martin Luther und die Juden (Vortrag von Prof. Dr. Peter von der Osten-Sacken)

23.10.2006, 19:30 Uhr - 23.10.2006, 21:00 Uhr

Urania Berlin e.V., An der Urania 17, 10787 Berlin
Berlin
kontakt@urania-berlin.de

http://www.urania-berlin.de/veranstaltung/2006/H813Externer Link

Wie ein Stern, der noch immer leuchtet, selbst wenn er längst verglüht ist, so scheint Luthers Traktat ``Dass Jesus Christus ein geborner Jude sei`` von 1523 in die düstere judenfeindliche Phase seines späteren Wirkens hinein. Wie sind diese widersprüchlichen Phasen zu erklären? Welche Beziehung besteht zwischen ihnen? Welche Spuren haben die bedrückenden antijüdischen Schriften des Reformators hinterlassen, und in welchem sachlichen Verhältnis stehen seine zerstörerische Judenfeindschaft und der mörderische Antisemitismus der Nationalsozialisten? Mit Hilfe dieser Fragen sucht Prof. von der Osten-Sacken eine Annäherung an Luthers Verhältnis zu den Juden, wie es sich in seinen Schriften widerspiegelt.

mehr/weniger
Schlagwörter

BERLIN, JUDE, JUDENTUM, LUTHER, MARTIN, URANIA (GESELLSCHAFT ZUR VERBREITUNG WISSENSCHAFTLICHER KENNTNISSE), VORTRAG,

Veranstalter Urania Berlin e.V.
Kontaktadresse Urania Berlin e.V., An der Urania 17, 10787 Berlin
E-Mail des Kontakts kontakt@urania-berlin.de
Beginn der Veranstaltung 23.10.2006, 19:30
Ende der Veranstaltung 23.10.2006, 21:00
Veranstaltungsstätte Urania Berlin e.V., An der Urania 17, 10787 Berlin
Land der Bundesrepublik Deutschland Berlin
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz lokal
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung; Sekundarstufe II; Erwachsenenbildung/Weiterbildung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Schüler/-innen; Lehrer/-innen; Erwachsenenbildner/-innen; Weiterbildungsinteressierte
Aufgenommen am 22.09.2006
Zuletzt geändert am 22.09.2006

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)