Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Die Familie im Schulbuch. ``Damit Kinder und Eltern sich besser verstehen``

13.07.2006 - 03.10.2006

Universitätsbibliothek Augsburg
Augsburg
carsten.heinze@phil.uni-augsburg.de

http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/de/ausstellungen/archiv_2006/schulbuch.htmlExterner Link

Welche Rolle sollen die Themen ¬āErziehung¬í und ¬āFamilie¬í im Schulbuch spielen? Sollen Schulb√ľcher Probleme aus diesem Bereich thematisieren; sollen sie Kinder vielleicht gar dazu anregen, Kritik an den Eltern zu √ľben oder die eigenen Lebensverh√§ltnisse zu hinterfragen? Oder sollen Kinder anhand der Schulb√ľcher eher lernen, Probleme ihrer Eltern zu verstehen und sich damit abzufinden? Wie kommt es, dass Schulb√ľcher, die sich mit dem Themenkreis ¬āFamilie¬í befassen, gleichzeitig auf euphorische Zustimmung und heftige Ablehnung sto√üen? Warum werden sie in einigen Bundesl√§ndern zugelassen, in anderen aber nicht? Diesen und √§hnlichen, f√ľr Eltern, Gro√üeltern, Sch√ľler und Lehrer gleicherma√üen interessanten Fragen geht die Ausstellung nach, die an der Universit√§t Augsburg von Studierenden des Faches P√§dagogik in einem Projektseminar unter Leitung von Dr. Carsten Heinze erarbeitet wurde. Besonderes Augenmerk richtet die Ausstellung auf das von Wolfgang Hilligen begr√ľndeten Lehrwerk Sehen Beurteilen Handeln, einen kontrovers beurteilten Schulbuchbestseller f√ľr den Gemeinschafts- und Sozialkundeunterricht, der von den 50er Jahren bis in die 90er Jahre in immer wieder neu bearbeiteten Fassungen im Gebrauch war. Kritisch durchleuchtet werden aber auch aktuelle Schulb√ľcher (Sachkundeb√ľcher f√ľr die zweite Klasse in Hessen und Bayern); und in einem Blick √ľber die Grenzen Deutschlands hinaus wird das Bild der Familie in ukrainischen Leselernb√ľchern vorgestellt. Pr√§sentiert wird daneben das Projekt ¬ĄWie stelle ich mir eine Schulbuchseite zum Thema Familie vor?¬ď der Werner-Egk-Schule Augsburg, das insbesondere Sch√ľler dazu anregen kann, sich kritisch mit den eigenen Schulb√ľchern auseinanderzusetzen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Ukraine, Bildungsgeschichte, Ausstellung, Familie, Schulbuch, Hilligen, Wolfgang, Sozialkunde, Eltern, Sachkunde, Kinder,

Veranstalter Universit√§tsbibliothek Augsburg / Lehrstuhl f√ľr P√§dagogik, Universit√§t Augsburg
Kontaktadresse Dr. Carsten Heinze, Universit√§t Augsburg, Lehrstuhl f√ľr P√§dagogik, Universit√§tsstr. 10, 86199 Augsburg
E-Mail des Kontakts carsten.heinze@phil.uni-augsburg.de
Beginn der Veranstaltung 13.07.2006, 00:00
Ende der Veranstaltung 03.10.2006, 00:00
Veranstaltungsstätte Universitätsbibliothek Augsburg
Land der Bundesrepublik Deutschland Bayern
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung; Primarstufe; Sekundarstufe I; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Eltern; Schüler/-innen; Lehrer/-innen; Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Lehrerbildner/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Erwachsenenbildner/-innen
Aufgenommen am 09.08.2006
Zuletzt geändert am 09.08.2006

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)