Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Heinrich Roth - revisited zum 100. Geburtstag

01.03.2006 - 02.03.2006

Goettingen

Heinrich Roth ¬Ė revisited zum 100. Geburtstag

Heinrich Roth ist ein P√§dagoge, der in den sechziger Jahren in der Bundesrepublik gestaltend und einflussreich an der Bildungsdiskussion beteiligt war. Aus seinem umfangreichen Werk kristallisieren sich bei einer Betrachtung aus heutiger Sicht die folgenden Schwerpunkte heraus: Anthropologie ¬Ė Begabung ¬Ė Lernen ¬Ė Schule. Hinzu kommt ¬Ė nicht zuletzt - die von ihm geforderte ¬Ąrealistische Wendung¬ď, die f√ľr die Geschichte der Disziplin von gro√üer Bedeutung war und ist.

In Erinnerung an Heinrich Roths 100. Geburtstag veranstaltet das P√§dagogische Seminar der Universit√§t G√∂ttingen in Verbindung mit der Zeitschrift ¬ĄDie Deutsche Schule¬ď, die Heinrich Roth herausgegeben hat, im M√§rz 2006 eine wissenschaftliche Tagung, in der die von Heinrich Roth gesetzten Schwerpunkte erneut zur Diskussion stehen: in ihrer damaligen Ausformung sowie in ihrer Weiterentwicklung bis zum heutigen Tage.


Programm

Mittwoch, 1. März 2006

11.15 Uhr
Begr√ľ√üung durch die Veranstalterin Prof. Dr. Margret Kraul und den Vizepr√§sidenten der Universit√§t G√∂ttingen, Prof. Dr. Joachim M√ľnch

√Ėffentlicher Vortrag:
Heinrich Roth und seine Bedeutung in den 50er und 60er Jahren und heute
Prof. Dr. Hans Thiersch, Universit√§t T√ľbingen

Ort: Aula am Wilhelmsplatz

12.30 Uhr
Mittagspause

14.00 Uhr
Stehcafé im Pädagogischen Seminar, Baurat-Gerber-Straße 4-6

14.15 Uhr
Einf√ľhrung in die Tagung:
Prof. Dr. Margret Kraul, Universität Göttingen

14.30 Uhr
Heinrich Roth:
Biographie aus Dokumenten und Archivalien
Dr. Andreas Hoffmann-Ocon, Universität Göttingen

Kommentare von Zeitzeugen:
Roths Biographie im Erleben:
Dagmar Friedrich, Prof. Dr. Dietrich Hoffmann, Universität Göttingen

16.00 Uhr
Diskussion.
Moderation: Prof. Dr. Wulf Hopf, Universität Göttingen

16.30 Uhr
Pause

16.45 Uhr
Anthropologie.
Prof. Dr. Johannes Bilstein, Folkwang-Hochschule Essen

17.15 Uhr
Diskussion.
Moderation: Prof. Dr. Christian Rittelmeyer, Universität Göttingen

18.30 Uhr
Pause

19.00 Uhr
Abendprogramm:
Gemeinsames Essen auf Einladung der GEW zum Geburtstag von Heinrich Roth. Roth-Sch√ľler und ¬ĖSch√ľlerinnen werden gebeten, √ľber pers√∂nliche Erinnerungen an Heinrich Roth zu berichten

Ort: Restaurant des Deutschen Theaters, Theaterplatz


Donnerstag, 2. März 2006
Ort: Pädagogisches Seminar, Baurat-Gerber-Straße 4-6

09.15 Uhr
Begabung: Von Roth zu neurophysiologischen Begabungstheorien
Prof. Dr. Gerald H√ľther, Universit√§t G√∂ttingen


09.45 Uhr
Diskussion.
Moderation: Prof. Dr. Dr. Peter Alheit, Universität Göttingen

10.15 Uhr
Pause

10.30 Uhr
Lernen: Von Roth zum selbstgesteuerten Lernen
Prof. Dr. J√ľrgen Baumert, MPI f√ľr Bildungsforschung Berlin

11.00 Uhr
Schule: Forderungen an eine ¬Ąeffektive¬ď Schule f√ľr alle. Von Roth bis in die Gegenwart.
Prof. Dr. Rainer Watermann, Universität Göttingen

11.30 Uhr
Pause

11.45 Uhr
Diskussion.
Moderation: Prof. Dr. Jörg Schlömerkemper, Universität Frankfurt.

12.30 ¬Ė 14.30
Mittagspause

14.30 Uhr
Die realistische Wendung: Heinrich Roths Bedeutung f√ľr die Disziplin
Prof. Dr. Heinz-Elmar Tenorth, HU Berlin

15.00 Uhr
Empirische Schulforschung vs. Allgemeine Erziehungswissenschaft
Prof. Dr. Eckhard Klieme, DIPF Frankfurt, und Prof. Dr.Jörg Ruhloff, Universität Wuppertal

15. 30 Uhr
Diskussion. Moderation: Prof. Dr. Hans-Georg Herrlitz, Universität Göttingen


16.30 - 18.00 Uhr
√Ėffentliche Podiumsdiskussion: Was erwartet die P√§dagogik von der Bildungspolitik und die Bildungspolitik von der P√§dagogik?

Ort: Aula am Wilhelmsplatz


Auf dem Podium: Dieter Wunder, MTS; Prof. Dr. Hans Merkens, FU Berlin, Prof. Dr. Ewald Terhart, Universit√§t M√ľnster; Ph. D. J√∂rg Draeger, Wissenschafts- und Gesundheitssenator der Freien und Hansestadt Hamburg (angefragt); Staatsminster a.D. Hartmut Holzapfel (angefragt); Moderation: Jutta Roitsch, ehemals Ressort Bildung der FR (angefragt)


W√§hrend der Tagung findet im P√§dagogischen Seminar eine Ausstellung zu Heinrich Roth statt, die in Zusammenarbeit von Dr. Andreas Hoffmann-Ocon (P√§dagogisches Seminar der Universit√§t G√∂ttingen) und Christian Ritzi (Bibliothek f√ľr Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin) konzipiert wurde. Dabei werden Arbeitsergebnisse von Studierenden aus einem Seminar zu Heinrich Roth und dem Deutschen Bildungsrat integriert.


Anmeldeformalitäten


Veranstaltungsorte: Pädagogisches Seminar der Universität Göttingen
Baurat-Gerber-Straße 4-6
37073 Göttingen

Der √∂ffentliche Einf√ľhrungsvortrag und die abschlie√üende Podiumsdiskussion finden in der Aula der Universit√§t am Wilhelmsplatz 1 statt.

Anmeldezeitraum: Bitte melden Sie Ihre Teilnahme bis spätestens zum 15. Februar 2006 an.

Anmeldung per E-Mail: flindlo@gwdg.de
(Frauke Lindloff)

Anmeldung schriftlich: Frauke Lindloff
Pädagogisches Seminar der
Universität Göttingen
Baurat-Gerber-Straße 4-6
37073 Göttingen

Teilnahmegeb√ľhren: Die Teilnahmegeb√ľhren in H√∂he von 20,- Euro (bzw. 5,- Euro f√ľr Studierende) sind bei der Anmeldung vor Ort zu entrichten.

mehr/weniger
Veranstalter Paedagogisches Seminar, Universitaet Goettingen ; Zeitschrift `Die Deutsche Schule`
Kontaktadresse Kraul, Margret
Beginn der Veranstaltung 01.03.2006, 00:00
Ende der Veranstaltung 02.03.2006, 00:00
Staat Deutschland
Inhaltsbereich der Veranstaltung Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 12.01.2006
Zuletzt geändert am 27.03.2006

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)