Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Didaktische Innovationen im Schulbuch

30.09.2002 - 01.01.1998

Ichenhausen

Didaktische Innovationen im Schulbuch
Internationale Gesellschaft f√ľr historische und systematische Schulbuchforschung e.V.
Jahrestagung 2002
Bayerisches Schulmuseum Ichenhausen: 30. September




Neuerungen und Ver√§nderungen finden oft nicht die ungeteilte Zustimmung in der Gesellschaft und f√ľhren h√§ufig zur Polarisierung der Positionen. Insofern bergen Innovationsprozesse ein entsprechendes Konfliktpotential in sich. Der Anspruch der Verbesserung von Althergebrachtem ist ferner zeitlich begrenzt. In dem Augenblick, in dem eine zun√§chst als innovativ wahrgenom-mene Konzeption selbst als ver√§nderungs- bzw. verbesserungsw√ľrdig angesehen wird, verliert sie den Charakter einer Innovation. Teilweise offenbaren sich ¬ĄInnovationen¬ď auch als Neu- bzw. Wiederbelebung von bereits Bew√§hrtem.
Im Zentrum der Tagung soll die Fragestellung stehen, inwieweit als innovativ wahrgenommene didaktische Konzeptionen ihren Niederschlag in Inhalt, Struktur und Gestaltung von Schulb√ľ-chern fanden. Dabei soll der Erneuerungs- bzw. Ver√§nderungsproze√ü, ausgehend von defizit√§ren Erlebnissen, die meist den Anla√ü f√ľr Innovationen darstellen, bis zum Eingang in das Schulbuch, als ein Teilbereich der Wirkungsgeschichte didaktischer Innovationen, rekonstruiert werden.
Folgende Fragen sollen u.a. die Tagung leiten:
Welche Rolle kommt dem Schulbuch im didaktischen Innovationsproze√ü zu? Wie reagieren die Schulbuchautoren auf den p√§dagogisch-didaktischen Diskurs und in welcher Form findet dieser Eingang in das Schulbuch? √Ėffnet sich das Schulbuch Innovationsprozessen oder tr√§gt es zur Konservierung √ľberholter Konzeptionen bei? Welchen Einflu√ü nimmt die Politik auf die Gestal-tung des didaktischen Innovationsprozesses im Rahmen der Entwicklung von Schulb√ľchern?

Programm

9.00 Eva Matthes
Begr√ľ√üung

9.15-10.00 Wolfgang S√ľnkel
Typographeum vivum.Der Buchdruck als didaktische
Innovation
10.00-10.15 Diskussion

10.15-11.00 Carsten Heinze
Auswirkungen des Herbartianismus auf das Schulbuch
11.15-11.30 Diskussion

11.30-12.15 Daniel Troehler
Auswirkungen Pestalozzis auf das Schulbuch
12.15-12.30 Diskussion

14.00-14.45 Sabine Andresen
Auswirkungen der Reformpädagogik auf das Schulbuch
14.45-15.00 Diskussion

15.00-15.45 Otto SchoberInnovationen im Sprach- und Lesebuch f√ľr den
Deutschunterricht in der zweiten Hälfte des 20.
Jahrhunderts
15.45-16.00 Diskussion

16.30-17.15 Jan Briffaerts / Pierre Kita / Marc Depaepe
The use of school textbooks in colonial education in the
Belgian Congo (1908-1960)
17.15-17.30 Diskussion

17.30-18.15 Gerd Stein
Schulbuchforschung in Lehrerbildung und Schulpraxis
18.15-18.30 Diskussion

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Eva Matthes, Universit√§t Augsburg, Lehrstuhl f√ľr P√§dagogik, Universit√§tsstr. 10, 86159 Augsburg, Telefon 0821 5985574 ¬Ė5573, Fax 0821 5985630, E?Mail: eva.matthes@phil.uni-augsburg.de
Dr. Carsten Heinze, Universit√§t Augsburg, Lehrstuhl f√ľr P√§dagogik, Universit√§tsstr. 10, 86159 Augsburg, Telefon 0821 5985564 ¬Ė5573, Fax 0821 5985630, E?Mail: carsten.heinze@phil.uni-augsburg.de

mehr/weniger
Veranstalter Internationale Gesellschaft f√ľr historische und systematische Schulbuchforschung e. V.
Kontaktadresse Heinze, Carsten
Beginn der Veranstaltung 30.09.2002, 00:00
Ende der Veranstaltung 01.01.1998, 00:00
Staat Deutschland
Inhaltsbereich der Veranstaltung Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 18.03.2002
Zuletzt geändert am 28.03.2006

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)