Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Erfolg oder Misserfolg? Urteile und Bilanzen in der Historiographie der Erziehung. Jahrestagung der Sektion Historische Bildungsforschung in der DGfE

14.09.2003 - 17.09.2003

Ichenhausen


ERFOLG ODER MISSERFOLG?
URTEILE UND BILANZEN IN DER HISTORIOGRAPHIE DER ERZIEHUNG

Jahrestagung der SEKTION HISTORISCHE BILDUNGSFORSCHUNG in der DGfE
Schulmuseum und SchloĂź Ichenhausen,
14.-17. September 2003




Vorläufiges Programm

Sonntag, 14.09.03

Ab 19.00 Uhr Informelles Zusammentreffen im GASTHOF HIRSCH


Montag, 15.09.03

9.15 Uhr BegrĂĽĂźung durch den BĂĽrgermeister der Stadt Ichenhausen:
HANS KLEMENT

BegrĂĽĂźung durch die Vorsitzende der Sektion fĂĽr Historische Bildungsforschung: GISELA MILLER-KIPP

Begrüßung und Eröffnung der Tagung: EVA MATTHES; MAX LIEDTKE

10.00 Uhr Eröffnungsvortrag
Erinnerungsgeschichte und Sozialgeschichte – was wird “bedeutsam“?
BERND ZYMEK (MĂĽnster)
11.00 Uhr Kleiner Empfang durch die Stadt Ichenhausen
12.00 Uhr KARIN PRIEM (Bonn):

Pädagogisches Gedächtnis und Schule – bewährte Vergangenheit in ungewisser Gegenwart

Ort: Festsaal des Schlosses

Mittagspause


Bildungsreform und Emanzipationsversprechen
(Moderation: EVA MATTHES)
Tagungsraum I des Schulmuseums

14.00 Uhr GERHARD KLUCHERT (Berlin):
Bildungsreform – Stufen ihrer Dekonstruktion
15.00 Uhr CARSTEN HEINZE (Augsburg):
„Anstelle von Mündigkeit findet man da einen existentialontologisch verbrämten Begriff von Autorität“. Das Unbehagen am Autoritätsbegriff in der deutschen Pädagogik Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre.


Kaffeepause


16.30 Uhr CHRISTA KERSTING (Berlin):
Internationaler Austausch ĂĽber zivilisatorischen Progress in der Frauenbewegung um 1900
17.30 Uhr ECKHARDT FUCHS (Mannheim):
Die Internationalisierung von Erziehungswissenschaft – eine Erfolgsgeschichte?


19.30 Uhr Verleihung des JULIUS-KLINKHARDT-Preises
Seit 1876: „Jugendlust“
(ANDREA FLEIĂźNER, Sopran; HEINRICH HARTL, Klavier; MAX LIEDTKE, Text)
Ort: Festsaal des Schlosses Ichenhausen


Erziehungswissenschaft und pädagogisches Wissen
(Moderation: KLAUS-PETER HORN)
Tagungsraum II des Schulmuseums

14.00 Uhr CAROLINE HOPF (Erlangen-NĂĽrnberg):
Die „experimentelle Pädagogik“ in Deutschland im zeitgenössischen und historischen Urteil
15.00 Uhr DANIEL TRĂ–HLER (ZĂĽrich):
Vergessene Traditionen in der Pädagogik – zur Erfolgsgeschichte pädagogischer Historiographie

Kaffeepause

16.30 Uhr HANS MALMEDE (DĂĽsseldorf):
„Fürsorgeerziehung und Gefängniserziehung“ im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts – zur Revision einer sozialpädagogischen Erfolgsgeschichte
17.30 Uhr AXEL NATH (Oldenburg):
Der Pygmalioneffekt der Lehrergeneration. Wie und vor welchem Hintergrund diskutieren Lehrer die Selektion ihrer SchĂĽler (1884 bis 1993)?


19.30 Uhr Verleihung des JULIUS-KLINKHARDT-Preises
Seit 1876: „Jugendlust“
(ANDREA FLEIĂźNER, Sopran; HEINRICH HARTL, Klavier; MAX LIEDTKE, Text)
Ort: Festsaal des Schlosses Ichenhausen


Dienstag, 16.09.03

Schulpolitik – Schulreform
(Moderation: HANNO SCHMITT; UWE SANDFUCHS)

9.15 Uhr MARCELLO CARUSO (Berlin):
Schulpolitik und bundesrepublikanischer Horizont: Zur Deutungsgeschichte der preuĂźischen Regulative

10.30 Uhr ANDREAS HOFFMANN (Göttingen):
Die Implementierung der oberen Landesschulbehörde im Königreich Hannover – eine Erfolgsgeschichte schulpolitischer Steuerung?

11.45 Uhr RĂśDIGER LĂ–FFELMEIER (Berlin):
Der demokratische Blick: Die Ansätze der Weimarer Schulreform zu einer Demokratisierung des Schulwesens im Urteil von PAUL HILDEBRANDT (1870-1948)


13.00 Uhr Mittagspause


14.15 Uhr FĂĽhrung durch das Schulmuseum
(SchloĂź Ichenhausen: MAX LIEDTKE; OTTO IMMINGER)

15.00 Uhr ANDREAS PEHNKE (Greifswald):
Sächsische Versuchsschulen zwischen Verklärung und akademischer Historisierung

16.15 Uhr EDITH GLASER (Dortmund):
Der „Rahmenplan“ – schulpolitischer Weichensteller oder bildungspolitischer Fehlschlag?

18.00 Uhr Pause/Kleiner ImbiĂź


18.30 Uhr BERND LANG UND MARKUS DORNER präsentieren:
Melodien mit Marionetten
Ein musikalisches Abendprogramm
mit Marionetten und lebensgroĂźen Figuren
Ort: Ehemalige Synagoge Ichenhausen

Mittwoch, 17.09.03

9.00 Uhr Mitgliederversammlung

Hochschule und Studium
(Moderation: HEIDEMARIE KEMNITZ)

11.15 Uhr INGRID MIETHE (Greifswald):
Die Arbeiter-und-Bauern-Fakultäten (ABF) der DDR zwischen pädagogischem Fachurteil und politischer Funktionalisierung

12.15 Uhr CHRISTIANE GRIESE (Kaiserslautern):

Fernstudium zwischen Nähe und Distanz. Der „lange Marsch“ von der Idee zur Realisierung

13.15 Uhr ResĂĽmee (GISELA MILLER-KIPP) und ImbiĂź zum Abschied



Einladung

zur Mitgliederversammlung 2003 der Sektion Historische Bildungsforschung
in der DGfE

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

ich lade Sie herzlich ein zur Mitgliederversammlung der Sektion auf der Jahrestagung in Ichenhausen (14.-17. Sept. 2003).
Diese Mitgliederversammlung ist konstitutionell wichtig; ich hoffe, dass viele Mitglieder sich an ihr beteiligen und freue mich, Sie dort dann begrüßen zu können.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

TOP 1 Feststellung der Tagesordnung
TOP 2 Annahme des Protokolls der letzten MGV am 25. März
2002 in MĂĽnchen
TOP 3 Bericht des Vorstands mit Kassenbericht und
Wirtschaftsplan (Miller-Kipp; Tosch)
TOP 4 Jahrbuch (Heidemarie Kemnitz)
TOP 5 Gründung eines Arbeitskreises „Historische
Familienforschung“ (Miller-Kipp)
TOP 6 Kooperation mit der BBF (Miller-Kipp; Ritzi)
TOP 7 Wahl des Vorstands fĂĽr 2003-2005
TOP 8 Wahl des Beirats fĂĽr 2003-2005
TOP 9 Wahl der KassenprĂĽfer
TOP 10 Jahrestagung 2005
TOP 11 DGfE-Kongress in ZĂĽrich; Symposion der Sektion
TOP 12 Nachwuchstagung
TOP 13 Rundbrief
TOP 15 HBO
TOP 16 AVE
TOP 17 ISCHE
TOP 18 Berichte und Anfragen
TOP 19 Verschiedenes

Im April 2003 Gisela MillerKipp

mehr/weniger
Veranstalter Sektion Historische Bildungsforschung in der DGfE
Kontaktadresse Miller-Kipp, Gisela
Beginn der Veranstaltung 14.09.2003, 00:00
Ende der Veranstaltung 17.09.2003, 00:00
Staat Deutschland
Inhaltsbereich der Veranstaltung Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 16.05.2003
Zuletzt geändert am 28.03.2006

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)