Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Mit Milchbrei und Rute. Familie, Schule und Bildung in der Reformationszeit

17.11.2005 - 05.03.2006

Mit Milchbrei und Rute

Familie, Schule und Bildung in der Reformationszeit

Studioausstellung im Germanischen Nationalmuseum N√ľrnberg

17. November 2005 bis 5. März 2006


Das Germanische Nationalmuseum zeigt vom 17. November 2005 bis zum 05. März 2006 eine Studioausstellung zum Thema Familie, Schule und Bildung in der Reformationszeit.
Wie aktuell die Thematik ist, offenbart sich in der gegenw√§rtig gef√ľhrten Bildungsdebatte.
Die Ergebnisse der PISA-Studie haben die Vorstellung von der besonderen Qualit√§t der Bildung in Deutschland ersch√ľttert. Sinn und Zweck von Bildung und Ausbildung stehen auf dem Pr√ľfstand: Ihr Nutzen soll an praktischen Erfolgen ablesbar sein. Dies ist heute nicht anders als zu Beginn der Neuzeit.

Die Ausstellung gibt Einblick in einen der tiefgreifendsten Umbr√ľche in der Geschichte unseres Erziehungs- und Bildungswesens. Gem√§lde, Graphiken und Alltagsobjekte treten in Dialog mit den wichtigsten Schul- und Erziehungsb√ľchern aus der Zeit zwischen 1480 und 1530. Auf diese Weise werden die neuen p√§dagogischen Konzepte der Reformationszeit
anschaulich gemacht. Ausstellung und Publikation vereinen Erkenntnisse der Kunst-, Literatur- und P√§dagogikgeschichte und schlagen die Br√ľcke zur Gegenwart und zum Lernen in Zeiten von PISA.

Zur Ausstellung erscheint eine Begleitpublikation mit Beiträgen von Daniel Hess, Max Liedtke, Manfred Prenzel und Werner Röcke, 119 S., 43 Farb- u. 26 s/w-Abb., 12,50 €.

Germanisches Nationalmuseum
Kartäusergasse 1
90402 N√ľrnberg

Tel.: 0911 / 1331-0
www.gnm.de


√Ėffnungszeiten
Di-So 10-18 Uhr
Mi 10-21 Uhr
Mo geschlossen

Themenf√ľhrungen

PISA und die Reformationszeit
So 20.11.2005 14:00 Uhr
So 05.02.2005 11:00 Uhr
Mi 08.02.2005 19:00 Uhr

Dr. Daniel Hess

Regelf√ľhrungen
So und Feiertage 14:00 Uhr
außer 25.12.2005 und 01.01.2006

Gruppenf√ľhrungen
Telefon 0911/13 31-238

Weitere F√ľhrungen und Veranstaltungen

www.kpz-nuernberg.de

www.gnm.de/Ausstellungen/ausst2005.htm




Dagmar Hirschfelder
wiss. Volontärin

Germanisches Nationalmuseum
Sammlung Gemälde bis 1800/Glasmalerei
Postfach 119580
D-90105 N√ľrnberg
Tel.: +49/(0)911/1331-321
E-mail: d.hirschfelder@gnm.de
www.gnm.de

mehr/weniger
Veranstalter Germanisches Nationalmuseum Nuernberg
Kontaktadresse Hess, Daniel
Beginn der Veranstaltung 17.11.2005, 00:00
Ende der Veranstaltung 05.03.2006, 00:00
Staat Deutschland
Inhaltsbereich der Veranstaltung Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 28.11.2005
Zuletzt geändert am 28.03.2006

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)