Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Abschlusskonferenz zum VW-Projekt

08.10.2004 - 09.10.2004

Odenwaldschule in Heppenheim

Antworten von gestern auf die Fragen von morgen?
Das VW-Projekt ``Erschließung und Bearbeitung der historischen
Archivbestände der Odenwaldschule 1945-1985``
Abschlusskonferenz am 8. und 9. Oktober 2004 in der Odenwaldschule

Das Projekt ``Erschließung und Bearbeitung der historischen Archivbestände der Odenwaldschule 1945-1985`` wurde drei Jahre und
dar√ľber hinaus von der Volkswagenstiftung gef√∂rdert. Hauptziel des
Projektes war es, die bis dahin ungeordneten reichhaltigen Archivbestände der Odenwaldschule zu sichten, zu klassifizieren, zu
verzeichnen und damit f√ľr die wissenschaftliche Forschung zug√§nglich zu
machen. Die Ergebnisse dieses Arbeitsprozesses liegen nun u.a. als
Findbuch und Datenbank vor und sollen auf der Abschlusstagung
vorgestellt sowie unter ausgewählten schulpädagogischen und bildungshistorischen Fragestellungen präsentiert werden. Während auf
einer Arbeitstagung im März 2002 die Relevanz der Archivbestände mit
Blick auf die Bildungsreformen der Bundesrepublik im Mittelpunkt
standen, sollen im Rahmen der Abschlusstagung schulp√§dagogische Fragen diskutiert werden, die gegenw√§rtig wieder an Bedeutung gewonnen haben, jedoch selten unter bildungshistorischer Perspektive analysiert werden. Gerade dieser Blickwinkel erm√∂glicht aber eine unverzichtbare kritisch-konstruktive Erg√§nzung gegenw√§rtiger Diskussionen, die u.a. durch das in der Odenwaldschule √ľberlieferte Archivgut verdeutlicht
werden kann.

Programm

Freitag, 8. Oktober 2004

15.00 - 15.15
Begr√ľ√üung und Er√∂ffnung

I. Das Projekt ``Erschließung und Bearbeitung der historischen
Archivbestände der Odenwaldschule 1945-1985``

15.15 - 15.45
KLAUS NEITMANN: Das Projekt ``Erschließung und Bearbeitung der
historischen Archivbestände der Odenwaldschule 1945-1985``

15.45 - 16.15
HARTMUT ALPHEI: Das Projekt ``Erschließung und Bearbeitung der
historischen Archivbestände der Odenwaldschule 1945-1985`` als
Pilotprojekt f√ľr die LEH-Archive

16.15 - 16.45
ANKE WEIßBACH / VOLKER MICHEL: Vom Chaos zur Ordnung. Findbuch und
Datenbank des Archivs der Odenwaldschule

16.45 - 17.00
Kaffeepause

17.00 - 18.00
Rundgang durch das Archiv, Besichtigung der Bestände

18.00 - 19.00
Diskussion und Anfragen

19.00 - 20.00
Abendessen

20.00 - 20.30
HANNO SCHMITT: Bildungshistorische Anfragen an die Bestände des Archivs
der Odenwaldschule. Perspektiven f√ľr die Forschung

20.30 - 21.00
JUDITH B√úSCHEL: Edith Geheeb als Schulleiterin?
anschließend Diskussion und Ausklang in der Odenwaldschule


Samstag, 9. Oktober 2004

II. Antworten von gestern auf die Fragen von morgen? Die Odenwaldschule
und die PISA-Debatte

9.00 - 9.30
ULRICH HERRMANN: Pädagogischer Tourismus?! Oder: Was Studenten bei
Exkursionen an die Odenwaldschule lernen können

9.30 - 10.00
UWE KOLTZSCH: Das pädagogische Profil der Odenwaldschule. Unsere
Antworten auf PISA

10.00 - 10.45
Diskussion

10.45 - 11.15
Kaffeepause

11.15 - 11.45
HARTMUT ALPHEI: Die Werkstudienschule

11.45 - 12.15
JOACHIM SCHOLZ / J√ĖRG-W. LINK: Die Werkst√§tten der Odenwaldschule aus
Sicht der Altsch√ľler. Ergebnisse einer Umfrage

12.15 - 13.00
Diskussion

13.00 - 14.00
Mittagessen

14.30 - 15.00
J√ĖRG-W. LINK: Kollegiale Schulentwicklung. Zur Rolle der Mitarbeiter bei
der pädagogischen Entwicklung der Odenwaldschule (1910-1960)

15.00 - 15.30
WOLFGANG HARDER: Impulse durch die Landerziehungsheime? Die Initiative
``Blick √ľber den Zaun`` und ein pers√∂nlicher R√ľckblick auf die Jahre um
1970

15.30 - 16.30
Abschlussdiskussion mit Kaffee und Kuchen

F√ľr die Unterkunft stehen wenige G√§stezimmer in der Odenwaldschule sowie Zimmer in nahegelegenen Hotels zur Verf√ľgung (Verpflegung und
Bustransfer sind gewährleistet). Anmeldungen werden bis spätestens 15.
September erbeten.

Interessenten wenden sich bitte an: Dr. Jörg-W. Link, Universität
Potsdam, Institut f√ľr P√§dagogik, Postfach 601553, 14415 Potsdam, Tel.
(0331) 977-2146, 977-2572 (Sekretariat), Fax (0331) 977-2063, E-Mail:
link@rz.uni-potsdam.de

mehr/weniger
Veranstalter Universitaet Potsdam, Institut fuer Paedagogik
Kontaktadresse Link, Jörg-W.
Beginn der Veranstaltung 08.10.2004, 00:00
Ende der Veranstaltung 09.10.2004, 00:00
Staat Deutschland
Inhaltsbereich der Veranstaltung Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 17.08.2004
Zuletzt geändert am 28.03.2006

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)